ClickCease

Zukünftiges Apple VR/AR Headset setzt ein iPhone voraus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
VR Expert Apple VR Headset

Apple verspricht schon seit einigen Jahren, in den Bereich der VR/AR-Hardware einzusteigen. Der Markt wartet geduldig auf die Entwicklung des ersten Apple VR/AR Headset.

Die Veröffentlichung des ersten Apple Virtual- oder Augmented-Reality-Headsets steht noch aus. Angesichts des großen Einflusses, den das Unternehmen auf dem Verbrauchermarkt ausübt, und des enormen Umfangs, den es in Bezug auf Hardwareprodukte aufgebaut hat, könnte sein Einstieg eine neue Ära in Bezug auf diese Technologie einläuten.

Apple VR/AR-Headset wird an das iPhone gekoppelt sein

Das wichtigste Merkmal, über das die meisten Leute sprechen, ist die Tatsache, dass das Headset mit einem iPhone verbunden werden muss, damit es funktioniert.  Es scheint, dass Apple davon ausgeht, dass das iPhone immer noch den Großteil der umfangreichen Rechenarbeit übernehmen wird. Das Headset soll lediglich als Schnittstelle fungieren, mit Ausnahme einiger grundlegender Funktionen.

VR Expert Apple VR Headset

Dies ist eine sehr ähnliche Entscheidung wie bei der Apple Watch. Die Uhr fungiert hauptsächlich als Anzeige- und Eingabegerät und überlässt die meiste Arbeit dem iPhone selbst.  Im Laufe der Zeit könnte es zu einer stärkeren Integration kommen, da die Hardware immer ausgereifter und kleiner wird. Im Moment brauchen Sie jedoch ein iPhone, um die Magie der Headsets zu entfalten.

Apple baut eigene Chips

Apple hat speziell für das Headset maßgeschneiderte 5-Nanometer-Chips entwickelt, die allerdings nicht ganz so leistungsfähig sind wie die Chips in der Mac- und iPhone-Reihe.  Es verfügt nicht über die gleichen neuronalen Netzwerke und maschinellen Lernfähigkeiten und scheint nur für die visuellen Projektionen konzipiert zu sein.  Das Gerät wird eine CPU und einen Grafikprozessor an Bord haben, so dass es möglicherweise in der Lage ist, einige Dinge eigenständig zu erledigen. Dies ist jedoch sicherlich nicht das, worauf sich das Gerät hauptsächlich konzentrieren wird.

Die wenigen Details, die durchgesickert sind, lassen vermuten, dass die Hauptschwerpunkte des Headset-Chips in der Maximierung der Akkulaufzeit für Aufgaben wie die Komprimierung und Dekomprimierung von Videos und die drahtlose Kommunikation mit einem Host-Gerät liegen.

VR Expert Apple Chipset

Die Produktion dieser Chips wird voraussichtlich erst im Jahr 2022 beginnen, was sich jedoch nach hinten verschieben könnte, wenn das Gerät nicht rechtzeitig fertig wird.  Apple ist dafür bekannt, dass es mit der Produktion wartet, bis das Nutzererlebnis perfekt ist. Es könnte also noch einige Zeit dauern, bis es soweit ist.

Wird das VR/AR-Headset die nächste Ära für Apple einleiten?

Sollte das Headset endlich zum Leben erweckt werden, könnte es eine ganz neue Ära für Apple einläuten. Ein Unternehmen, das schon lange kein revolutionäres neues Hardware-Gerät mehr herausgebracht hat.  Tim Cook hat wiederholt erwähnt, dass AR und VR wichtige Technologien sind, die im Mittelpunkt der Zukunft des Unternehmens stehen. Allerdings bleibt abzuwarten, wie sich dies entwickeln wird.

VR Expert Apple VR/AR Headset

Wir haben gesehen, wie das Unternehmen in viele der zugrundeliegenden Entwicklungssysteme wie AR-Kit und verschiedene andere SDKs investiert hat. Der wahre Katalysator wird jedoch die Veröffentlichung eines eigenen Hardware-Geräts sein.  Ob es uns gefällt oder nicht, Apple treibt mit seinen Produkten die Kultur voran, und so wird ihr neues Produkt, wann auch immer es kommt, einen erheblichen Einfluss auf die Zukunft der Branche haben.

Wir müssen abwarten und sehen, wie das genau aussieht, aber wir sind vorsichtig optimistisch, dass es etwas Besonderes werden könnte.

Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
×
×

Warenkorb