Ausgewählt:

Pico G2

299,-

Pico G2

299,-

oder Mieten ab €40

  • Fordern Sie ein Angebot an
  • Installations- und Support-Desk
  • 1 Jahr Garantie

Vor 12:00 Uhr bestellt, am nächsten Werktag geliefert

Informationen zum Produkt

Die Pico G2 ist ein benutzerfreundliches All-in-One-VR-Headset für den Geschäftskundenmarkt. Der große Vorteil der Pico G2 ist, dass es auf einem offenen Android-System läuft. Dies macht es einfach, Änderungen für die geschäftliche Nutzung vorzunehmen. Beispiele dafür sind die Deaktivierung von Schaltflächen, die Einschränkung von Benutzerrechten (Kiosk-Modus) und die Verwaltung von mobilen Geräten. Sie müssen auch nicht unbedingt den Pico-Controller verwenden. Dies macht sie zu einem praktischen Set für Einzelhandelseinrichtungen, Veranstaltungen und Messen.

Mehr informationen >

Vor-und Nachteile

Einfach zu verwenden ohne Controller

Kiosk-Modus

3K-Anzeige

Leicht sauber zu halten

Einfaches Betriebssystem

Batteriedauer 2-2,5 Stunden

Produkt-Spezifikationen

AnzeigeAuflösung1440 x 1600 (3k)Gewicht278 Gramm
ControllerAktualisierungsrate90HZFarbeGrau
Eingebautes AudioArt der AnzeigeLCD DisplayMaterialPlastic
StandaloneSichtfeld101 gradenGarantie1 Jahr
Input3.5 MM Audio JackProzessorQualcomm Snapdragon 835
Speicher32GBPlattformOpen android system

Produktzubehör

Dienstleistungen

Eventunterstützung

Eventunterstützung

Unterstützung bei Veranstaltungen vor Ort. Professionelle Unterstützung für den AR- und VR-Teil Ihrer Veranstaltung.

Mehr Informationen >
Installation

Installation

Wir richten Ihre VR- und AR-Headsets für den direkten Gebrauch ein, indem wir die Headsets vorkonfigurieren und Ihre gewünschte Inhalte vorinstallieren.

Mehr Informationen >
Support desk

Support desk

Bei Fragen und Problemen können Sie sich jederzeit an unseren Support Desk wenden, damit wir Ihnen bei Fragen helfen können.

Mehr Informationen >

FAQ

Pico G2

Was sind die Vorteile des Pico G2?

Der Pico G2 bietet gegenüber vergleichbaren Systemen mehrere Vorteile. Das Gerät kann schnell eingerichtet werden, was viel Zeit spart, insbesondere bei der Konfiguration einer großen Anzahl von Systemen. Das austauschbare Gesichtskissen macht den G2 bei Veranstaltungen zu einem Hygienegerät. Die entsperrte Version lässt sich mit neuer Software einfach anpassen, unter anderem für Synchronisation, Fernbedienung und VR-Kioske.

Was ist der beste Weg, um den Pico G2 zu verwenden?

Die Firma Pico VR produziert hauptsächlich Produkte für den Geschäftsmarkt. Obwohl der Pico G2 nicht nur aufgrund technischer Spezifikationen die beste Leistung bietet, bestimmen die einfache Bedienung und die Funktionen für den professionellen Einsatz den Pico VR-Preis. Besonders bei Veranstaltungen und bei VR-Attraktionen bietet der Pico G2 ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis.

Wie installiere ich den Kiosk-Modus?

Schließen Sie Ihr Gerät mit einem geeigneten USB-Kabel an den Computer an und stellen Sie sicher, dass der Entwicklermodus auf Ihren Geräten aktiviert ist.

Gehen Sie für Oculus Quest zu (https://developer.oculus.com/documentation/native/android/mobile-device-setup/) und scrollen Sie nach unten zum Aktivieren des Entwicklermodus.
Gehen Sie für Oculus Go zu (https://developer.oculus.com/documentation/native/android/mobile-device-setup/) und scrollen Sie nach unten zum Aktivieren des Entwicklermodus.
Informationen zu Pico finden Sie unter https://pico-interactive.freshdesk.com/support/solutions/articles/36000059445-how-to-set-headset-to-developer-mode-.
Für Android ist es am besten, Ihren Gerätenamen und „Entwicklermodus aktivieren“ in Google zu suchen.

Extrahieren Sie die heruntergeladene Datei und doppelklicken Sie auf appforcer.bat, um die Datei zu installieren. Wenn das geöffnete Fenster Erfolg zeigt, können Sie das Fenster schließen.

Kann der Pico 8k-Videos abspielen?

Nein, der Pico kann keine 8k-Videos abspielen.

Dieses Virtual Reality-Headset ist ein direkter Konkurrent des Oculus Go. Trotzdem möchte Pico mehr als ein chinesischer Klon von Facebook-Produkten sein. Durch die Partnerschaft mit Vive und die Öffnung des Systems für Drittentwickler bieten sie einen Mehrwert für die Konkurrenz sowohl für Verbraucher als auch für Geschäftsanwender.

Über Pico Interactive
Das in Peking ansässige Unternehmen ist die chinesische Antwort auf die Oculus Produktlinie. Nachdem wir mit dem Neo-Headset die ersten Schritte in der virtuellen Welt unternommen hatten, kamen der verbesserte Goblin und jetzt die G2-Linie. Obwohl das Unternehmen seit 2015 besteht, haben sie sich bis 2017 mit externen Investoren zusammengetan und es geschafft, zig Millionen Euro zu gewinnen. Es ist nicht verwunderlich, dass Unternehmen in diesem Unternehmen Brot sehen. Schließlich ist Pico ein Pionier in der eigenständigen VR mit 6DoF-Bewegungsfreiheit. Leider war ihr Sound-basiertes Tracking nicht genau genug und sie liefern derzeit nur 3DoF-Headsets.

Technische Daten

Standalone-VR-Headset
Auflösung 1440 x 1600 pro Auge
90 Hz Bildwiederholfrequenz
101 Grad Betrachtungswinkel
Snapdragon 835 CPU
32 GB oder 64 GB interner Speicher (normal oder pro)
RGB-Kamera (nur für Profis)
Bewegung über 3 Achsen
1x VR-Controller

Was macht den Pico G2 so besonders?

Standalone-VR-Headset: Für die Verwendung dieser VR-Brille wird kein PC benötigt. Mit dem mobilen Snapdragon 835-Prozessor und dem eingebauten Akku können Sie sofort loslegen. Es hängen keine Kabel im Weg, der Akku garantiert mehrere Stunden ungestörten Genusses der virtuellen Umgebung.
Wenig Platzbedarf: 3DoF steht für Drei-Wege-Bewegung. Der Benutzer kann sich vollständig umsehen, muss aber nicht laufen. Dadurch eignen sich diese VR-Brillen besonders für 360-Grad-Videos und einfache virtuelle Präsentationen.
VR-Controller: Der Controller ist auch bewegungsempfindlich, das neue Design hat eine zusätzliche Taste im Vergleich zur alten Version. Dies erhöht das Gefühl des Eintauchens in die virtuelle Welt.
Pico Store, Vive Wave VR und Viveport: Der Pico Store ist der zentrale Store für Spiele und andere Apps. Die Unterstützung von Viveport ermöglicht das Anzeigen dieser Inhalte. Vive Wave ist eine Plattform, die die Entwicklung benutzerdefinierter Apps vereinfacht, die für geschäftliche Zwecke und interne Projekte nützlich sein können.
Offenes Android-System: Die G2 ist sicherlich nicht die einzige VR-Brille, die auf der Basis des Android-Betriebssystems funktioniert, im Gegensatz zum Beispiel der Gear VR ist Android nicht vollständig abgeschirmt.
Ohne Verwendung eines Controllers: Die Pro-Version verfügt über eine spezielle Funktion, die in eine RGB-Kamera integriert ist. Dadurch kann der Benutzer das Gerät ohne Controller bedienen. Die Funktionalität ist eingeschränkt, diese Option ist für Präsentationen mehr als ausreichend.
Hohe Bildwiederholfrequenz: Die Bildwiederholfrequenz von 90 Hz ist viel schneller als bei anderen eigenständigen Produkten. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit von Übelkeit.
Speicher erweiterbar: Zusätzlich zum internen Speicher von 32 GB oder 64 GB können Sie über eine MicroSD-Karte bis zu 256 GB hinzufügen.
Erschwinglich: Obwohl der Samsung Gear VR-Halter billiger ist, benötigen Sie dennoch ein luxuriöses Galaxy-Smartphone. Dieses All-in-One-System bietet viel Elektronik zu einem günstigen Preis.

Zu berücksichtigende Einschränkungen
Neben dem eigenen Pico Store unterstützt der Pico G2 auch Viveport. Die Auswahl an Titeln für diese VR-Brille ist jedoch im Vergleich zu Samsung Gear VR und Oculus Go begrenzt. Die Verfügbarkeit ist ebenfalls ein Fehler. Dieses chinesische Headset ist nur in einer begrenzten Anzahl niederländischer (Web-) Geschäfte erhältlich.

VR für geschäftliche Zwecke
Obwohl Pico auf seine eigenen Inhalte achtet und mit Vive zusammenarbeitet, um das Titelangebot weiter auszubauen, ist der G2 hauptsächlich ein Produkt für den Geschäftsmarkt. Dies zeigt sich deutlich in der „Pro“ -Version und im benutzerfreundlichen „Kiosk“ -Modus. Sie können das Gerät an eine bestimmte Anwendung anheften, um das VR-Headset problemlos einem Kunden zu übergeben. Die Unterstützung von Vive Wave bedeutet mehr Optionen für benutzerdefinierte Anwendungen. Da dieses Produkt auf der Basis eines offenen Android-Systems funktioniert, können benutzerdefinierte Apps schnell erstellt und geladen werden. Die Bildqualität ist mehr als ausreichend für visuelle Anwendungen oder 360-Grad-Videos. Die RGB-Kamera des Pro ermöglicht es sogar, ohne Controller freihändig zu arbeiten.

Fazit
Chinesische Hersteller sind sehr geschickt darin, eine bestehende Idee zu kopieren und etwas hinzuzufügen. Ohne die Gear VR von Samsung und Oculus hätte es wahrscheinlich auch keinen Pico G2 gegeben. Es sind jedoch die zusätzlichen Optionen wie Controller-freie VR und erweiterbarer Speicher, die es diesem Produkt ermöglichen, sich von den in der westlichen Welt allgemein bekannten VR-Brillen zu unterscheiden. Der wettbewerbsfähige Preis macht den Kauf eine Überlegung wert.

Menü schließen
×

Warenkorb