Ausgewählt:

Oculus Go 32GB

204,-

Oculus Go 32GB

204,-

oder Mieten ab €40

  • Fordern Sie ein Angebot an
  • Installations- und Support-Desk
  • 1 Jahr Garantie

Geschätzte Lieferzeit 3 Werktage

Informationen zum Produkt

Die Oculus Go ist ein All-in-One-VR-Brille, das sich perfekt für Präsentationen auf Messen und Veranstaltungen eignet. Die Oculus Go ist mit einem relativ niedrigen Anschaffungspreis sehr komfortabel, was es zu einem der beliebtesten All-in-One-VR-Brille im Moment macht.

Die Oculus Go arbeitet in Kombination mit der Oculus Plattform und ermöglicht Ihnen den sofortigen Zugriff auf eine große Menge bereits vorhandener Inhalte. Ein Nachteil der Oculus Go ist, dass Sie ein Smartphone benötigen, um es zu konfigurieren. Außerdem muss die Oculus Go immer in Kombination mit dem Controller verwendet werden.

Mehr Informationen >

Vor-und Nachteile

Geeignet für die Verwendung in Präsentationen

Sehr komfortabel

Große Auswahl an Inhalten im Oculus VR Store

Kann ohne Controller nicht verwendet werden

Smartphone zum Einrichten des Brille benötigt

Produkt-Spezifikationen

AnzeigeArt der AnzeigeFast-Switch WQHD LCDSpeicher32 GB
ControllerAktualisierungsrate72HZGewicht468 Gramm
Eingebautes AudioAuflösung2560 x 1440FarbeGrau
StandaloneInput3.5 MM Audio JackMaterialPlastic
6DoFSichtfeld100 GradGarantie1 Jahr

Standardmäßig enthalten:
1x Oculus Go 32GB Brille mit 1x Abstandhalter1x Touch Controller1x USB-A zu USB-C 3.0 Kabel1x AA BatterieVR Expert Produkthandbuch

 


Produktzubehör

Dienstleistungen

Eventunterstützung

Eventunterstützung

Unterstützung bei Veranstaltungen vor Ort. Professionelle Unterstützung für den AR- und VR-Teil Ihrer Veranstaltung.

Mehr Informationen >
Installation

Installation

Wir richten Ihre VR- und AR-Headsets für den direkten Gebrauch ein, indem wir die Headsets vorkonfigurieren und Ihre gewünschte Inhalte vorinstallieren.

Mehr Informationen >
Support desk

Support desk

Bei Fragen und Problemen können Sie sich jederzeit an unseren Support Desk wenden, damit wir Ihnen bei Fragen helfen können.

Mehr Informationen >

FAQ

Oculus Go

Wo kann ich die Oculus-Anwendung herunterladen und wie viel kostet sie?

Die Oculus-Anwendung ist im Apple Store und im Google Playstore zu finden. Die Oculus-Anwendung wird kostenlos angeboten.

Ist das Brillenteil der Oculus Go abnehmbar?

Das Brillenteil der Oculus Go ist leicht abnehmbar und austauschbar.

Kann ich Kopfhörer an die Oculus Go anschließen?

Die 3,5-mm-Audiobuchse ermöglicht den Anschluss von Kopfhörern an die Oculus Go.

Können Sie den internen Speicher der Oculus Go erhöhen?

Nein. Es ist nicht möglich, eine SD-Karte in die Oculus Go einzulegen.

Wie lange ist die Batterielaufzeit der Oculus Go?

Die Oculus Go hat eine Batterielebensdauer von 2 Stunden.

Kann sich die Oculus GO im Entwicklermodus befinden?

Es ist nicht möglich, den Google Playstore auf die Pico G2 4K herunterzuladen, da Pico dies nicht unterstützt. 

Es ist möglich, Oculus Go in den Entwicklermodus zu versetzen. (Siehe mitgelieferte Vr-Experte Oculus Go Kurzanleitung)

Wo kann ich Anwendungen installieren?

Die Anwendungen für die Oculus Go können über die Oculus-Anwendung auf Ihrem Telefon und / oder in der Oculus GO selbst über den Oculus Store installiert werden.

Ist es möglich, Ihre eigenen Anwendungen auf der Oculus Go zu installieren?

Es ist möglich, Ihre selbst erstellten Anwendungen auf der Oculus Go zu installieren. Dazu muss sich die Oculus Go im Entwicklermodus befinden. Sie können Ihre eigenen Anwendungen installieren, indem Sie die Oculus Go über ein USB-C-Kabel an den Computer anschließen. (Siehe mitgelieferte VR-Experte Oculus Go Kurzanleitung).

Welche Telefone kann ich mit der Oculus Go verbinden?

Jedes Android-Handy mit einer Software-Version von 6.0 Marshmallow oder höher ist für die Oculus Go geeignet. Darüber hinaus sind alle iPhones mit iOS 10 oder höher geeignet.

Hat die Oculus Go austauschbare Teile?

Es ist möglich, verschiedene Teile der Oculus Go zu ersetzen. Denken Sie an den Controller oder zum Beispiel an die zerbrochenen Gläser.

Wie robust ist die Oculus Go?

Die Oculus Go besteht aus Kunststoff, was sie zu einem robusten Produkt macht, das einiges aushalten kann.

Wie kontrollieren Sie die Oculus Go?

Die Oculus Go wird mit dem mitgelieferten Controller gesteuert. Das Headset kann ohne den Oculus Go-Controller nicht gesteuert werden.

Was sind die Vorteile des Oculus Go?

Das Oculus GO kann als „VR Light“ angesehen werden, da eine räumliche Verfolgung nicht möglich ist. Der Benutzer kann sich frei umsehen, was dieses System besonders für 360-Videos interessant macht. Der Oculus GO-Test wird sicherlich den hochauflösenden Bildschirm erwähnen. Die Pixeldichte ist deutlich höher als beim ursprünglichen Oculus Rift, einem Headset, dessen Anschaffung viel teurer ist.

Was bedeutet ein All-in-One- / Standalone-VR-Headset?

Standalone-VR-Brillen können ohne externen PC oder anderes Gerät verwendet werden. Die gesamte Hardware und Software steht für autonomes Arbeiten zur Verfügung. Dies bedeutet, dass neben einem Display auch ein Zentralprozessor (CPU), ein Grafikprozessor (GPU), ein interner Speicher und ein Akku vorhanden sind. Für die Installation von Software verwendet Standalone normalerweise eine drahtlose Verbindung, obwohl die meisten Systeme zur Wartung auch über einen USB-Anschluss angeschlossen werden können. Standalone-VR-Brillen sind durch die Prozessorleistung im System begrenzt, es sei denn, Sie können die VR mit einem PC oder Laptop koppeln. Beispiele für eigenständige VR-Brillen sind GO, Quest, Pico G2 und G2 4K.

Was können Sie mit dem Oculus Go machen?

Das Oculus GO ist das einfachste VR-Headset in der aktuellen Kollektion. Es handelt sich um ein eigenständiges Modell. Dies bedeutet, dass kein externer Computer erforderlich ist, um dieses Gerät zu verwenden. Das System verfügt über einen eingebauten Bildschirm, einen Akku, einen mobilen Prozessor und einen Speicher von 32 GB oder 64 GB. Dieser Speicher ist nicht erweiterbar. Wenn Sie den Oculus GO kaufen möchten, ist auch ein rotationsempfindlicher Controller enthalten. Es gibt mehr als 1000 Oculus GO-Apps, mit denen dieses System eine riesige Sammlung von VR-Titeln bietet. Insbesondere der videobezogene Inhalt passt zum Design des Oculus GO. Es ist möglich, in alle Richtungen zu schauen, aber eine Bewegung im Raum ist nicht möglich. Dies schränkt die Möglichkeiten ein, macht den GO jedoch zugänglich. Für den geschäftlichen Gebrauch ist es gut zu wissen, dass das System unter Android funktioniert. Es ist möglich, zusätzliche benutzerdefinierte Apps zu installieren.

Wie verbinde ich das Oculus mit deinem Smartphone?  

Sie verbinden das Oculus über die App mit Ihrem Smartphone. Laden Sie die App hier für Android und hier für iPhone herunter.

Wie installiere ich den Kiosk-Modus?

Schließen Sie Ihr Gerät mit einem geeigneten USB-Kabel an den Computer an und stellen Sie sicher, dass der Entwicklermodus auf Ihren Geräten aktiviert ist.

Gehen Sie für Oculus Quest zu (https://developer.oculus.com/documentation/native/android/mobile-device-setup/) und scrollen Sie nach unten zum Aktivieren des Entwicklermodus.
Gehen Sie für Oculus Go zu (https://developer.oculus.com/documentation/native/android/mobile-device-setup/) und scrollen Sie nach unten zum Aktivieren des Entwicklermodus.
Informationen zu Pico finden Sie unter https://pico-interactive.freshdesk.com/support/solutions/articles/36000059445-how-to-set-headset-to-developer-mode-.
Für Android ist es am besten, Ihren Gerätenamen und „Entwicklermodus aktivieren“ in Google zu suchen.

Extrahieren Sie die heruntergeladene Datei und doppelklicken Sie auf appforcer.bat, um die Datei zu installieren. Wenn das geöffnete Fenster Erfolg zeigt, können Sie das Fenster schließen.

Kurz gesagt Alternativen zum Oculus Go

Beim Kauf eines Oculus Go wird es dem Benutzer leicht gemacht. Ein Modell ist mit allem an Bord verfügbar, die Einrichtung ist einfach, es gibt viele Apps, die oft billig oder sogar kostenlos sind, und Sie können bequem auf Ihrem Stuhl sitzen, um das Gerät zu verwenden. Hier sind drei alternative 3DoF VR-Brillen:

Pico G2
Man muss genau hinsehen, um die Unterschiede zu erkennen. Der Pico G2 und der Pico G2 4K sind den VR-Brillen von Facebook sehr ähnlich. Der G2 eignet sich besonders für den geschäftlichen Einsatz, da die Funktionalität des Geräts im „Kiosk-Modus“ eingeschränkt werden kann.

Samsung Gear VR
Sie können die Gear VR als Prototyp des Go bezeichnen. Wenn Sie ein geeignetes Galaxy-Gerät besitzen, können Sie mit einem Gear VR-Halter Geld sparen. Der Kauf eines Oculus Go ist etwas einfacher und Sie müssen Ihr Smartphone nicht vorübergehend opfern.

Google Daydream
Dies ist eine Art Gear VR für Smartphones, die mit Google Daydream arbeiten. Dieses System war nicht wirklich ein Erfolg und ist nur für Google Nexus-Fans interessant, die nur gelegentlich die virtuelle Realität nutzen möchten.

Der Kauf des Oculus Go ist für zwei Zielgruppen interessant. Der Durchschnittsverbraucher, der an VR interessiert ist, es aber nicht zu teuer oder kompliziert machen möchte, und Unternehmen, die einzelnen Benutzern oder großen Gruppen 360-Videos präsentieren möchten. Die Einschränkungen des Systems machen es zu einer sehr angenehmen VR-Brille, die ohne viel Aufhebens verwendet werden kann.

Welches Oculus soll ich kaufen?

Nach der Einführung im Jahr 2018 wurde kein neues Modell veröffentlicht. Die Software wird regelmäßig aktualisiert, um neue Funktionen hinzuzufügen, z. B. die externe Anzeige des Bildschirms über einen Fernseher oder einen Beamer. Neben dem Go hat Facebook zwei weitere luxuriöse VR-Brillen in die aktuelle Produktlinie aufgenommen. die Suche und der Riss S. Sie werden auch auf dieser Seite beschrieben, um Ähnlichkeiten und Unterschiede anzuzeigen.

Geh
Diese VR-Brille basiert auf dem 3DoF-System (drei Bewegungsfreiheitsgrade). Sie können von einer festen Position aus in alle Richtungen schauen. Der Bildschirm ist scharf, Videos können mit einer Auflösung von bis zu 5K angezeigt werden. Die Prozessorleistung ist vergleichbar mit einem durchschnittlichen Smartphone, die Echtzeit-3D-Bilder sind angemessen bis gut, aber nicht brillant. Der Controller ist einfach und verfügt nicht über die erweiterte Funktionalität, die luxuriösere VR-Headsets bieten. Der Kauf eines Oculus Go ist besonders interessant, wenn Sie hauptsächlich Videos damit ansehen und keine vollständige Bewegungsfreiheit benötigen.

Quest
Dieses Produkt wurde ein Jahr nach der Einführung des Go veröffentlicht und bietet eine Reihe von Verbesserungen gegenüber dem Go. Diese VR-Brille arbeitet mit 6DoF (sechs Bewegungsfreiheitsgrade), was bedeutet, dass Sie sich auch im Raum um Sie herum bewegen können. Im Lieferumfang sind zwei VR-Controller enthalten, die präzise Interaktionsmöglichkeiten ermöglichen. Und das alles in einem eigenständigen Gerät ohne externe Tracker oder PC. Der Preis ist höher, für 360-Videos bieten die zusätzlichen Funktionen keinen Mehrwert.

Riss S.
Das luxuriöseste Produkt ist die verbesserte Version des ersten Oculus VR-Headsets aus dem Jahr 2016. Die Upgrades sind nicht signifikant genug, um die VR-Brille als Version 2 zu bezeichnen, daher der Zusatz „S“. Genau wie der Quest ist der Rift S mit einem Inside-Out-Tracking für ein räumliches Erlebnis ohne Tracking-Box ausgestattet. Für dieses Gerät ist die Verbindung mit einem PC erforderlich. Der Preis liegt in der Nähe des Quest, die Kosten für einen PC oder Laptop sind nicht enthalten. Für die Langzeitvideowiedergabe ist der Rift S weniger geeignet. Für überzeugende 3D-Anwendungen ist dies die beste Wahl in der Oculus Produktlinie.

Vorteile Oculus Go

Einfach zu bedienen.

Relativ niedriger Preis.

Große Auswahl an Apps.

Standalone.

Hohe Bildqualität.

Warum ein Oculus Go kaufen?

Aus technischer Sicht war das zweite Produkt nach dem Oculus Rift ein Rückschritt. Es ist nicht mehr möglich, physisch in der virtuellen Welt herumzulaufen, selbst ein Blick um die Ecke ist nicht mehr möglich. Der Controller mit dieser neuen VR-Brille kann die Tiefe nicht erkennen, was ebenfalls eine Einschränkung darstellt. Trotzdem waren die Bewertungen voller Lob und die Anzahl der Apps ist überwältigend. Was macht diese VR-Brille interessant und warum sollten Sie 2019 eine Oculus Go kaufen? Diese und weitere Fragen werden auf dieser Seite beantwortet.

Kurz gesagt
Der Oculus Go wurde von der Virtual-Reality-Abteilung von Facebook entwickelt und von Xiaomi, einem großen Elektronikunternehmen aus China, hergestellt. Die Software und Hardware basiert auf der Samsung Gear VR mit einem nahezu identischen Betriebssystem. Der große Unterschied zum Smartphone-Halter von Samsung besteht darin, dass hier bereits die gesamte Hardware eingebaut ist. Das Go ist ein „eigenständiges“ Gerät ohne Kabel mit Bildschirm und Prozessor an Bord. Es ist möglich, in alle Richtungen zu schauen, Bewegung im Raum ist nicht registriert. Dies gilt auch für die Steuerung, die nur eine Drehung erkennen kann, aber keine Tiefe erkennt. Laut Hersteller handelt es sich in erster Linie um ein Gerät für den „Medienkonsum“, dh das Ansehen von Videos und das Spielen einfacher Spiele. Die einfache Bedienung und der relativ niedrige Einstiegspreis machen es für eine große Gruppe neuer Benutzer interessant, den Oculus Go zu kaufen. Darüber hinaus war es auch ein Hit im Unternehmensbereich.

Geschichte Oculus Go

Die Oculus Go ist die zweite VR-Brille von Oculus VR und wurde 2018 auf den Markt gebracht. Es handelt sich um ein eigenständiges Headset, für dessen Steuerung kein PC oder Laptop erforderlich ist. Die Bedienung erfolgt über den mitgelieferten VR-Controller, der neben Tasten auch Bewegungen registrieren kann. Der Oculus App Store hat mehr als 1000 Titel. Dieses System ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mit Samsung, die Software ist fast identisch mit der Samsung Gear VR Brille. Dieses Mal wird kein Smartphone benötigt, die gesamte Hardware ist eingebaut. Das System wurde von Oculus VR entwickelt und wird von Mii gebaut, das das gleiche Headset in China unter einem eigenen Markennamen mit einem lokalen App Store verkauft.

Über Oculus
Oculus VR wurde 2012 gegründet und ist seit 2014 Teil der Facebook-Gruppe. Das Oculus VR DK1 ist das erste „moderne“ VR-Headset, das als Kickstarter-Kampagne gestartet wurde. Nach dem Start des Rift im Jahr 2016 folgte der Go im Jahr 2018. Im Mai 2019 wurde die dritte VR-Brille herausgebracht. die Suche.

Technische Daten

Standalone-VR-Headset
LED-LCD-Anzeige
Auflösung 2560 x 1440
Bildwiederholfrequenz von 60 Hz bis 72 Hz
101 Grad Betrachtungswinkel
32 GB oder 64 GB interner Speicher (nicht erweiterbar)
Eingebaute Lautsprecher
Bewegung über 3 Achsen
1x VR-Controller

Was macht den Oculus Go so besonders?

Standalone-VR-Headset: Das Go ist eines der ersten VR-Headsets, das völlig autark arbeitet. Wie beim luxuriöseren Rift wird weder ein PC noch ein Laptop benötigt, noch wird für Google Cardboard oder Gear VR ein Smartphone benötigt.
Wenig Platzbedarf: Das 3DoF-System beschränkt den Benutzer auf eine feste Position. Kostenloses Roaming ist nicht möglich, sodass das System für sitzende oder stehende Anwendungen geeignet ist. Dies kann an Orten mit begrenztem Handlungsspielraum von Vorteil sein.
VR-Controller: Der Controller kann auch keine Tiefe erkennen, aber die Bewegung über alle Achsen wird registriert. Dies erhöht die Benutzererfahrung und ermöglicht hochgradig interaktive Anwendungen.
Scharfes Bild: Mit einer Bildauflösung von 2560 x 1440 gehört der Oculus Go-Bildschirm zu den besten seiner Klasse. Das Video ist gestochen scharf, vorausgesetzt, die Quelle ist von guter Qualität. Das Gehäuse kann mit den meisten Brillengestellen verwendet werden.
Große Auswahl an Apps: Mit über 1000 Titeln bietet das Go für jeden etwas. Die meisten Titel sind auch für die Gear VR verfügbar, aber nur die Go unterstützt 72-Hz-Bilder, was bei einigen Benutzern die Übelkeit erheblich reduzieren kann.
Android-Betriebssystem: Die Schnittstelle ist eine „Shell“ über ein Standard-Android-Betriebssystem. Dies vereinfacht die Entwicklung benutzerdefinierter Anwendungen und bietet Entwicklern Raum für zusätzliche Möglichkeiten.
Preisgünstig: Facebook wird mit diesem Produkt nicht reich, der Kaufpreis deckt kaum die Kosten für Hardware und Entwicklung des Systems. Diese VR-Brillen sind „preislich zu verkaufen“.

Zu berücksichtigende Einschränkungen
Einfach ausgedrückt ist dieses Headset mit Smartphone-Technologie ausgestattet, die die Grafikqualität einschränkt. Sie bemerken dies nicht bei Videos, aber bei Spielen gibt es einen Unterschied zu den VR-Headsets für den PC. Die Bewegungsverfolgung ist auf drei Achsen beschränkt, sodass Sie sich nicht im Raum bewegen können. Bei Sitz- oder Steherfahrungen ist dies keine wesentliche Einschränkung. Bei Apps, bei denen sich der Benutzer physisch bewegen muss, bietet 3DoF einen weniger überzeugenden Effekt. Der Akku hält zwischen zwei und drei Stunden. Das Gerät kann mit einem USB-Kabel an das Stromnetz angeschlossen werden. Für starke Benutzer kann der maximale Speicher von 64 GB ein Hindernis sein. Es ist nicht möglich, den Speicher zu erweitern.

VR für geschäftliche Zwecke
Es gibt viele Titel zwischen den über 1000 Apps, die für geschäftliche Zwecke verwendet werden können. Insbesondere die pädagogischen Titel sind manchmal sehr beeindruckend zu sehen. Für 360-Grad-Videos kann die Standardgalerie oder die kostenlose YouTube-App verwendet werden. Es ist natürlich möglich, benutzerdefinierte Titel zu entwickeln, die über den App Store veröffentlicht werden. Da das Go auf dem Android-Betriebssystem basiert, ist es möglich, eigene Anwendungen über „Sideloading“ zu installieren. Es ist auch möglich, die Brille im „Kiosk“ -Modus zu verwenden, wodurch die standardmäßigen interaktiven Funktionen eingeschränkt werden und das Gerät für die Ausstellungsfläche geeignet ist. Die begrenzte Bewegung (3DoF) in Kombination mit einem drahtlosen Design macht den Oculus Go zu einer guten Wahl für Geschäftsanwendungen.

Fazit
Der Oculus Go ist das zweite Produkt von Oculus VR und hat viele positive Reaktionen von der Presse und den Anwendern erhalten. Der App Store ist reichlich gefüllt, das drahtlose System ist sehr benutzerfreundlich und die Bildqualität ist auf einem sehr hohen Niveau. In Kombination mit einem wettbewerbsfähigen Preis sind dies interessante Virtual Reality-Brillen, die sich besonders für 360-Videos eignen. Wenn Sie wirklich 6DoF räumliche VR benötigen, sind diese Brillen für den gelegentlichen Gebrauch und Geschäftsanwendungen zu begrenzt. Dies ist zu Recht ein beliebtes Produkt.

Go ist das zweite VR-Headset von Oculus VR und wurde 2018 auf den Markt gebracht. Es handelt sich um ein eigenständiges Headset, für dessen Steuerung kein PC oder Laptop erforderlich ist. Die Bedienung erfolgt über den mitgelieferten VR-Controller, der neben Tasten auch Bewegungen registrieren kann. Der Oculus App Store hat mehr als 1000 Titel. Dieses System ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mit Samsung, die Software ist fast identisch mit der Samsung Gear VR Brille. Dieses Mal wird kein Smartphone benötigt, die gesamte Hardware ist eingebaut. Das System wurde von Oculus VR entwickelt und wird von Mii gebaut, das das gleiche Headset in China unter einem eigenen Markennamen mit einem lokalen App Store verkauft.

Wie richte ich mit dem Oculus Go ein Gamepad ein?

Schalten Sie Ihr Oculus Go ein und öffnen Sie die Oculus App auf Ihrem Telefon.
1. Klicken Sie im unteren Menü auf Einstellungen.
2. Klicken Sie auf das Headset, mit dem Sie das Gamepad koppeln möchten, und warten Sie, bis Ihr Telefon eine Verbindung zu Ihrem Headset hergestellt hat.
3. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf Controller.
4. Klicken Sie auf Neuen Controller koppeln.
5. Klicken Sie auf Link Gamepad
6. Schalten Sie Ihr Gamepad ein und stellen Sie das Gamepad so ein, dass es über Bluetooth gefunden wird.
7. Klicken Sie auf Ihrem Telefon auf das Gamepad, das Sie mit Ihrem Oculus Go verbinden möchten.

Welche Smartphones können Sie für das Oculus Go verwenden?

Sie können jedes Android-Smartphone mit Softwareversion 6.0 Marshmallow oder höher und jedes iPhone mit Softwareversion iOS 10 oder höher mit dem Oculus Go verbinden.

So konfigurieren Sie Oculus Go

Um Oculus Go zu konfigurieren, müssen Sie zuerst die Oculus App auf Ihr Smartphone herunterladen. Stellen Sie eine drahtlose Verbindung zwischen Ihrem Headset und Ihrem Smartphone her und befolgen Sie die Schritte auf dem Bildschirm.

Wie lange hält der Akku?

Das Oculus Go hat eine Akkulaufzeit von 1,5 bis 2 Stunden.

Was ist die beste Verwendung für das Oculus Go?

Der Kauf eines Oculus Go ist besonders interessant, wenn Sie hauptsächlich Videos damit ansehen und keine vollständige Bewegungsfreiheit benötigen.

Können Sie mehr Speicher bekommen?

Nein, das ist nicht möglich.

Menü schließen
×

Warenkorb