VR App Entwicklung

Immer mehr Unternehmen machen erste Schritte in der VR App-Entwicklung. Nach Experimenten mit großen Spieleentwicklern und Investitionen großer Unternehmen wie Facebook und Google steht das virtuelle Terrain allen offen, die eine Botschaft in VR verbreiten wollen.

VR App Entwicklung

Obwohl die Verkaufszahlen von VR-Spielen nicht mit normalen PC- und Konsolenspielen vergleichbar sind, gibt es einige Hits, die viel Geld in die Schublade gebracht haben. Dennoch ist der Verkauf von VR-Spielen nicht der Hauptmarkt für die Entwicklung von VR-Apps, Virtual Reality wird zunehmend von Unternehmen genutzt, um ein Produkt oder eine Dienstleistung an die Öffentlichkeit zu bringen.

Auch für informative Anwendungen wie Medizinstudium oder Ausbildung können VR Apps einen deutlichen Mehrwert bieten. Was Virtual Reality so einzigartig macht und wie die Entwicklung von VR Apps funktioniert, lesen Sie auf dieser Seite.

Warum eine eigene VR-App einen Mehrwert bietet

Lassen Sie uns damit beginnen, die wichtigsten Anwendungen zu identifizieren:

  • Verkaufen von VR Apps
  • Marketing und Werbung
  • Forschung betreiben
  • Bereitstellung von Informationen

Verkaufen von VR Apps

Wenn Sie die Virtual Reality App als Produkt sehen, können Sie damit beginnen, VR Apps zu entwickeln und auf einer Plattform wie SteamVR oder dem Oculus Store zu verkaufen.

Es gibt eine Reihe von Indie Game Developern, die große Hits entwickelt haben. Jedoch gibt es auch viele VR-Apps, die ihre Investition noch lange nicht amortisiert haben. Wenn ein Studio die VR-App-Entwicklung in der Praxis testen will, oder wenn Hardware-Hersteller selbst die VR-App-Entwicklung vorantreiben, kann das lukrativ sein, aber der Verkauf von Virtual Reality-Software an den Endverbraucher bietet vorerst wenig Sicherheit.

Marketing und Werbung

Dies ist vielleicht die derzeit beliebteste Anwendung. Es ist möglich, eine VR App zu entwickeln und über die verschiedenen App Stores wie SteamVR, Google Play oder Oculus anzubieten. Darüber hinaus werden VR Apps häufig für den Einsatz auf Messen oder Veranstaltungen entwickelt. Da Sie die volle Kontrolle über die Situation haben, kann die App genau nach Ihren Wünschen gestaltet werden. Häufig sind VR Apps für Marketing und Promotion mit einer größeren Kampagne verbunden, in der verschiedene Medien eingesetzt werden.

Forschung betreiben

Vor allem im medizinischen Bereich und in der Industrie werden VR-Anwendungen häufig für die Forschung eingesetzt. Dies betrifft oft Situationen, die in der Realität nicht oder nur schwer zu testen sind. Beispielsweise können 3D-Modelle neuer Modelle von Fahrzeugen, die mit dem Team geteilt werden, schnell entworfen werden. Für medizinische Anwendungen kann ein Forscher bis auf die mikroskopische Ebene in den Körper eintauchen. Die Entwicklung von VR-Apps für die Forschung kann einer Organisation viel Geld sparen, da alternative Methoden oft viel teurer sind und mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Bereitstellung von Informationen

Ein komplexes Thema einer Person zu erklären, die mit dem Thema nicht vertraut ist, kann eine große Herausforderung sein. Lange Texte auf Papier bringen Sie nicht weiter, Bilder funktionieren schon besser, sprechen aber die Phantasie nicht wirklich an. Mit einer Virtual Reality App können Sie nicht nur komplexe Themen visualisieren, sondern auch Animationen verwenden, interaktive Elemente hinzufügen und eine vollständige 3D-Umgebung mit Tiefe darstellen. Diese Art von Anwendungen werden häufig genutzt, um Stakeholder über Projekte zu informieren, die nur in der Theorie existieren.

Wählen Sie eine Plattform

Bei der Entwicklung von VR Apps gibt es eine Reihe gängiger Tools wie das Unity-Plug-In, das auf den meisten Virtual Reality-Geräten funktioniert, aber nicht alle Funktionen. Es gibt einen großen Unterschied zwischen einer 3DoF VR-Brille, mit der man sich nur eingeschränkt umschauen und navigieren kann, und einer 6DoF VR-Brille, mit der man sich völlig frei im Raum bewegen und die Umgebung mit VR-Controllern manipulieren kann.

Gleiches gilt für den Vertrieb. Bei einer VR-App, die über die regulären App-Stores angeboten wird, müssen strenge Bedingungen erfüllt sein, damit die App überall einwandfrei funktioniert. Wenn Sie eine VR-App nur für den eigenen Gebrauch entwickeln, haben Sie mehr Freiheit, weil Sie sie direkt auf der gewünschten Hardware testen können. Sie können die Anwendung auch schneller in Betrieb nehmen, da keine externen Tests erforderlich sind, um die Kompatibilität sicherzustellen.

Können Sie auch selbst an der VR App-Entwicklung arbeiten?

Es gibt zum Beispiel relativ einfache Möglichkeiten, einen virtuellen Rundgang zu gestalten, für den man sich nicht immer an ein professionelles Unternehmen wenden muss. Es gibt auch „Game Builder“ mit VR-Unterstützung, obwohl diese sehr begrenzt sind. Wie auch bei anderen Programmen müssen Sie für eine echte VR-App-Entwicklung unbedingt mit einem erfahrenen Entwickler zusammenarbeiten.

Dieser sollte auch die Erfahrung mit VR Apps mitbringen, denn die Nutzerfahrung ist ganz anders als bei der Erstellung regulärer Anwendungen. Wenn Sie eine gute Idee haben, sich aber nicht sicher sind, ob dies machbar ist, können Sie zunächst einen Virtual Reality-Anwendungsentwickler kontaktieren und diesem Ihre Ideen vorstellen.