Vermietung der Gear VR

Mit Virtual Reality-Brillen denken die meisten Menschen an große VR-Headsets wie das HTC Vive oder den Oculus Rift. Neben den großen “Taucherbrillen” auf dem Kopf muss man auch Tracker im ganzen Raum platzieren, man braucht einen PC und viel Freizeit, um alles ordentlich einzurichten.

Spaß für den Hobbyisten oder Profi, aber nicht wirklich praktisch für den Heimanwender oder für eine Veranstaltung. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Samsung Gear VR nach dem einfachen Google Cardboard die beliebteste VR-Brille ist.

Stecken Sie ein Samsung Galaxy in die Kunststoffhalterung und Sie haben ein VR-Headset, das nicht nur ein ziemlich gutes VR-Erlebnis bietet, sondern Sie können auch aus Hunderten von Titeln im Oculus App Shop wählen. Aber nicht jeder hat ein passendes Gerät, oder manchmal braucht man mehrere VR-Brillen.

Dann ist es gut zu wissen, dass es auch möglich ist, die Gear VR zu mieten. Zum Beispiel für einen besonderen Anlass oder für ein VR-Kinoerlebnis. Was macht die Gear VR so einzigartig im Bereich der Virtual Reality Produkte, und können Sie die Gear VR besser kaufen oder mieten?

Was ist Virtual Reality?

Virtual Reality ist, wie der Name schon sagt, eine „virtuelle Realität”, die nur durch die Linsen der VR-Brille existiert. Sie tragen ein VR-Headset und können sich dann in einer vom Computer generierten Umgebung umsehen. Bei manchen Systemen kann man sich physisch bewegen und in der VR-Welt herumlaufen, was mit der Gear VR leider nicht möglich ist. Sie können sich in 360 Grad umschauen, Sie können mit dem Kopf, mit einem einfachen Knopf oder mit einem speziellen Controller navigieren.

Das VR-Erlebnis, das Sie mit VR-Headsets wie dem HTC Vive und Oculus Rift erleben können, nennen wir 6DoF, das Gear VR-Erlebnis heißt 3DoF. Dieser Begriff stammt aus der Luftfahrt und steht für „Three Degrees of Freedom”, genauer gesagt für die drei Bewegungen „pitch”, „roll” und „jaw”. Sie müssen sich nicht daran erinnern, denn das Einzige, was Sie wissen müssen ist, dass Sie bei der Anmietung einer Gear VR keinen großen Raum benötigen, ein Stuhl, der sich drehen kann, ist aber wohl sehr praktisch.

Die Gear VR im Detail

„Wo zwei sich streiten, freut sich der Dritte”, sagt das Sprichwort. Die beiden Kampfhähne sind die Rift und die Vive, die Gear VR ist der clevere Typ, der die Konkurrenz mit Millionen verkaufter VR-Brillen weit hinter sich gelassen hat. Die Kosten spielen sicherlich eine Rolle, ebenso wie die einfache Kombination aus Samsung Galaxy Smartphone und erschwinglichem Kunststoffhalter. Mit verschiedenen Werbekampagnen haben sie die Verbreitung dieses Halters verstärkt.

Die Gear VR allein ist eine Kunststoffhalterung, in die man ein geeignetes Galaxy-Gerät einbauen muss, es gibt nur sehr wenig spezielle Technik im Halter. Heutzutage ist ein netter Controller für mehr Interaktivität im Lieferumfang enthalten. Wenn Sie kein geeignetes Gerät haben, ist der Kaufpreis weniger vertretbar, die Anmietung einer Gear VR kann dann eine bessere Option sein.

Gear VR besser als Google Cardboard

Die Google Cardboard Smartphone-Halterung ist die meistverkaufte VR-Brille der Welt, aber die Gear VR ist ein bisschen besser, vorausgesetzt, Sie haben das richtige Gerät. Die Bauqualität ist besser, es gibt eine direkte Verbindung mit dem Gerät für ein schärferes Display, und der Controller vervollständigt das Erlebnis. Sie können auch Zubehör wie die Gear 360, eine 360-Grad-Kamera, verwenden. Die Google Daydream kommt der Gear VR näher, aber es gibt relativ wenige geeignete Geräte für dieses System. Das Mieten der Gear VR ist daher weitaus beliebter als das der Daydream, und Cardboard VR Halter können dann wieder besser gekauft werden.

Samsung und Facebook arbeiten zusammen

Samsung wollte das Rad nicht neu erfinden und entschied sich für Oculus-basierte Software, das gleiche System wie Facebook, das für die Rift verwendet wurde. Die Möglichkeiten sind begrenzter, aber die Auswahl an Titeln ist enorm. Die Gear VR in Kombination mit Oculus Home ist das derzeit umfassendste System für VR-Spiele und andere Virtual Reality-Anwendungen. (Siehe auch: Oculus Rift jetzt offiziell von Facebook)

Vermietung der Gear VR

Für über einhundert Euro kaufen Sie eine Gear VR Brille mit Controller, das ist noch machbar. Aber das iPhone, oder irgendein anderes Gerät außer einem schnellen Samsung Galaxy, passt nicht in die Gear VR. Dadurch wird der Gesamtpreis deutlich höher ausfallen. Die Vermietung der Gear VR kann eine Lösung für Ausstellungen, Veranstaltungen und andere Situationen bieten. Sie müssen die Apps nicht selbst installieren, sondern können sogar Dutzende von Systemen gleichzeitig von einer zentralen App aus steuern.

Möglichkeiten mit Gear VR

Was macht die Vermietung der Gear VR so beliebt? Zum Beispiel diese fünf Möglichkeiten:

  1. Komplettes mobiles Erlebnis ohne Kabel.
  2. Interaktivität auf verschiedene Art und Weise, einschließlich Controller.
  3. Virtuelles Kino auf Dutzenden von Geräten gleichzeitig.
  4. Große Auswahl an Titeln im Oculus App Shop.
  5. Der Platzbedarf ist gering, ein Drehstuhl genügt.

Zukunft von Samsung Gear VR

Die Facebook Oculus Go ist ein ähnliches System, mit der notwendigen Hardware bereits eingebaut, und es wird in der kommenden Zeit noch mehr tragbare VR-Brillen geben. Das macht die Vermietung von Gear VR besonders interessant, Sie müssen nicht in Technologien investieren, die schnell veraltet sein können, aber gleichzeitig können Sie eine bewährte Plattform nutzen.