ClickCease

Unterschiede zwischen der Microsoft HoloLens 2 Industrial und der RealWear HMT-1

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Dieser Artikel stellt die Hauptunterschiede zwischen der HoloLens 2 Industrial Edition und der RealWear HMT-1 heraus.

In diesem Artikel werden wir näher auf Folgendes eingehen:

  • Anzeige
  • Batterie
  • Gewicht
  • Robustheit
  • Preis
  • Bedienung
  • Kamera und Video
  • Anwendungen
  • Vergleich

Anzeige

Das hochauflösende Mikro-Display der RealWear HMT-1 befindet sich unter der Sichtlinie. Es befindet sich vor einem Auge (links oder rechts) und der Betrachtungswinkel lässt sich leicht einstellen. Das Display ist klein und daher kann es schwierig sein, detaillierte Informationen zu sehen. Das LCD ist bei direkter Sonneneinstrahlung sowie in dunklen und beengten Umgebungen gut sichtbar. Bei der Verwendung der RealWear HMT-1 ist es wichtig, die Anzeige in einem geeigneten Winkel und Abstand vor Ihrem dominanten Auge zu positionieren. 

Während die RealWear HMT-1 eine Lösung mit Assisted Reality ist, handelt es sich bei der HoloLens 2 Industrial Edition um eine Mixed-Reality-Brille mit einer Auflösung von 47 Pixel pro Grad. Sie ermöglicht die Erstellung eines virtuellen Overlays, indem die bereitgestellten Objekte als virtuelle 3D- Objekte der Realität hinzugefügt werden und im Sichtfeld überlagert eingeblendet werden. Diese kann der Träger seinem realen Raum beliebig hinzufügen. Das Display der HoloLens 2 Industrial Edition ist hochklappbar und bietet dadurch einen ergonomischen Vorteil gegenüber der RealWear  HMT-1.

Batterie

Die RealWear HMT-1 besitzt eine 6-stündige Akkulaufzeit mit 3250 mAh Li-Ion, wiederaufladbar und abnehmbar, außerdem ist sie hot-swap-fähig. Die lange Akkulaufzeit ist ein großer Vorteil.

Die HoloLens 2 Industrial Edition hat dagegen nur eine Akkulaufzeit von 2 bis 3 Stunden. Jedoch kann sie durch den dazugehörigen USB-C- Ladeblock in nur 15 Minuten auf 70% aufgeladen werden.

Gewicht

Die RealWear HMT-1 besitzt ein Gewicht von 380 Gramm. 

Die HoloLens 2 Industrial Edition ist dagegen mit einem Gewicht von 566 Gramm deutlich schwerer. 

In Sachen Komfort schneidet die RealWear HMT-1 hier besser ab.

Hololens 2 Industrieversion

Robustheit

Die RealWear HMT-1 ist sehr robust gebaut. Sie ist voll funktionsfähig bei jeder Temperatur (von -20 °C bis + 50 °C) und widerstandsfähig gegen Stürze aus 2 Metern Höhe auf Beton. Außerdem ist sie vollkommen wasserfest und staubdicht mit einem IP von 66.

Das Gehäuse der HoloLens 2 Industrial Edition ist sehr gut abgeschirmt und geschützt. Dies entspricht konkret der Reinraumzertifizierung nach ISO 144644-1 Klasse 5-8 Klassifizierung, sowie der Norm „Eigensicherheit“ dem  UL Class 1, Division 2 Zertifikat

Während die RealWear HMT-1 in sehr gefährlichen Industrieumgebungen punktet, hat die HoloLens 2 Industrial Edition ihren Vorteil in Umgebungen, die die Reinraumzertifizierung besitzen. Darüber hinaus ist die HMT1-1 auch als ATEX Version verfügbar

Auch hier schneidet die RealWear aufgrund der Flexibilität für Remote Support und deren Firstline Worker Ansprüche besser ab. 

Preis

Der Preis der RealWear HMT-1 Brille kann je nach den erworbenen Accessoires und Dienstleistungen variieren. Er liegt bei circa €1.877 ohne Zubehör mit einer Garantie von 2 Jahren.

Die HoloLens 2 Industrial Edition ist mit einem Preis von €5.649 deutlich teurer. Darin enthalten ist ebenfalls eine 2 jährige Garantie und ein “Rapid Replacement Program”, welches durch die sofortige Versendung von einem Ersatz- Headset und beschleunigtem Versand Ausfallzeiten verkürzt.

Bedienung

Ein weiterer Vorteil der RealWear HMT-1 ist die ausgezeichnete Sprachsteuerung, wodurch sie sich zu 100 prozent freihändig steuern lässt. Das bedeutet kein Scrollen, Streichen oder Tippen – nur einfache Sprachbefehle. Die RealWear HMT-1 beherrscht 12 verschiedenen Sprachen, dank 4 digitaler Mikrofone und Algorithmen hat sie eine unübertroffene Geräuschunterdrückung von 95 db.

Auch die HoloLens 2 Industrial Edition ermöglicht eine freihändige Bedienung über Sprachbefehle. Jedoch ist es hier auch möglich, die Steuerung über Gestik zu bedienen. Dazu benötigt es keiner vorprogrammierten Gesten – dank dem Tracking von 25 Punkten auf der Hand kann jede beliebige Handbewegung verarbeitet werden. Die HoloLens 2 Industrial Edition besitzt ebenfalls eine Geräuschunterdrückung und beherrscht 7 verschiedene Sprachen.

Kamera & Video

Die RealWear HMT-1 ist mit einer Full-HD-Kamera ausgestattet, die mit stabilen 30 Bildern pro Sekunde filmen kann. Darüber hinaus ermöglicht die Kamera die Aufnahme eines hochauflösenden Fotos mit 16 Megapixeln und 1080p60 Videos mit digitalem Zoom und Stabilisierung.

Die HoloLens 2 Industrial Edition verfügt aufgrund der 4 Tiefenkameras über eine hervorragende räumliche Darstellungstechnik. Dadurch kann sie Objekte und Oberflächen in der Realität erkennen. Die Qualität der Kamera kann sich mit 8MP Fotos und 1080pixel im Video sehen lassen stellt aber keinen signifikanten Vorteil im direkten Vergleich zur HMT-1 dar.

Anwendungen

Die RealWear HMT-1 ist universell einsetzbar und bietet durch die Nutzung von Teams, TeamViewer Pilot; Room, Webex und weiteren Tools eine fast grenzenlose Anzahl an Software Anbietern. Dadurch ist die Implementierung in bestehende Kommunikationssysteme einfach und schnell erlernbar für die Belegschaft. 

Für die HoloLens 2 Industrial Edition steht dagegen ein Portfolio an Mixed Reality-Anwendungen von Microsoft Dynamics 365 und Partnern bereit, die durch die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Skalierbarkeit von Azure abgesichert sind. 

Vergleich

Für den B2B Gebrauch scheinen die Brillen beide sehr gut geeignet zu sein. Jedoch ist die RealWear HMT-1 das einzige AR- Set auf dem Markt, welches eine Zertifizierung für die Atex- Zone 1 besitzt. Die RealWear HMT-1z1 (Atex Version) ermöglicht die Mitnahme eines AR-Sets in stark flüchtige und entflammbare Umgebungen. Die Brille lässt sich in nassen, staubigen und gefährlichen Industrieumgebungen benutzen und kann auch bei sehr niedrigen und sehr hohen Temperaturen standhalten.

In einer Umgebung mit hohem Risiko ist es unbedingt erforderlich, die reale Welt im Vordergrund zu halten und die Sicht frei zu halten. Dafür sorgt die RealWear HMT-1 mit ihrer 2D- Sicht. Sie ist so weniger umfassend, dadurch jedoch auch weniger aufdringlich. Sie zeigt dem Träger Informationen, blockiert dadurch allerdings nicht die Umwelt.

Die HoloLens 2 Industrial Edition können Unternehmen zum Beispiel in Reinräumen für die Chipherstellung, in der Medikamentenforschung sowie in risikoreichen Arbeitsumgebungen in der Energieindustrie. Die Brille kann nun auch in geschützten Umgebungen eingesetzt werden, ohne dass Unternehmen ihre Räumlichkeiten, Protokolle oder Arbeitsabläufe ändern müssen. Die 3D- Erfahrungen durch die Brille sind dadurch eindringlicher als bei der RealWear HMT-1. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich jede der Brillen perfekt in ihrem eigenen Bereich integrieren lässt. Die RealWear HMT-1 ist für Remote Support Anforderungen in der Schwer- und Mittelindustrie entwickelt wurden. Außerdem ist sie leichter und günstiger. Dagegen hat die HoloLens 2 Industrial Edition in der Energie- und Pharmaindustrie einen Vorteil. Generell ist sie in Umgebungen, in denen ein höherer Informationsbedarf gefragt ist hilfreicher. 

Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
×
×

Warenkorb