ClickCease

TCL enthüllt die kleinsten VR LCD Displays

  • Mai 27, 2022
  • 2 minuten

Das chinesische Unternehmen TCL hat zwei winzige neue LCD Displays mit beeindruckenden Auflösungen und einer beeindruckenden Pixeldichte pro Zoll angekündigt. Wenn die Displays ihrer Beschreibung entsprechen, werden diese LCD-Panels kleinere und höher auflösende Standalone-VR-Headsets ermöglichen.

Hochauflösendes 2,11-Zoll-LCD-Display

Das erste ist ein 2,1-Zoll-LCD-Panel. Das ist übrigens die gleiche Größe wie das HTC Vive FLOW, das derzeit das kleinste Display auf dem Markt ist. Doch während das FLOW eine Auflösung von 1600×1600 bietet, hat der neue Display-Prototyp von TCL eine Auflösung von 2280×2280 mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz.

Noch beeindruckender ist, dass TCL dieses erste Display in einem eigenständigen VR-HMD vorstellte: Es zeigt, dass mit einem so kleinen LCD-Panel leistungsstarke eigenständige Virtual-Reality-Headsets entwickelt werden können.

TCL reveals the smallest VR LCD displays - VR Expert

Hochauflösendes 1,77-Zoll-LCD-Display

Das zweite Display, das TCL als Prototyp vorgestellt hat, ist nur 1,77 Zoll groß und damit die kleinste Display-Engine für ein VR-Brille auf dem Markt. Dieses Display hat eine Auflösung von 2160×2160, was bedeutet, dass es kleiner ist als das andere Display, aber der Verlust an Auflösung im Vergleich zur geringeren Größe macht es sehr attraktiv.

Fazit

TCL plant, mit seinen kommenden LCD-Displays in der Virtual-Reality-Branche für Furore zu sorgen. Beide TCL-Displays haben eine beeindruckende Auflösungsdichte und Größe, sodass kristallklare VR-HMDs zu einem niedrigeren Preis entwickelt werden können als bei der Verwendung von OLED-Displays.

Alles in allem könnte TCL mit solch hohen Auflösungen und Pixeldichten auf kleinstem Raum die nächste Generation von eigenständigen Virtual-Reality-Headsets entwickeln.

Vorgeschlagene artikel

Discussion

Schreibe einen Kommentar

×

Warenkorb