ClickCease

SideQuest erhält 3 Millionen Dollar, um seine VR-Plattform weiterzuentwickeln

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
VR Expert - Sidequest Logo

SideQuest erwirbt einen umfangreichen Startkapitalfonds, dessen Gründer eine Technologie zur Unterstützung von VR-Entwicklern entwerfen wollen.

Das 2019 gegründete, beliebte Sideloading-Unternehmen konnte sich ein Startkapital von 3 Millionen US-Dollar sichern. Eine erstaunliche Leistung, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen im Jahr 2020 nur 650.000 $ aufbringen konnte. Die Plattform feierte ihr Debüt kurz nach dem Start von Oculus Quest (Mai 2019) und bis heute hat SideQuest laut Shane und Orla Harris mehr als eine Million aktive monatliche Nutzer. Das Ehepaar Harris ist auch das Gründerteam der Plattform.

VR Expert Sidequest

Was ist SideQuest?

Das Unternehmen bietet Entwicklern eine optimierte Plattform, auf der sie Inhalte vor ihrer ersten öffentlichen Veröffentlichung hochladen können. Das bedeutet im Wesentlichen, dass VR-Entwickler und Ersteller von Inhalten einen großen Vorteil bei der Validierung ihrer Inhalte und Designs haben. Außerdem können sie sich darauf konzentrieren, interaktive Gemeinschaften zu gründen, bevor sie ihre Inhalte auf den Markt bringen.

Woher stammt die Finanzierung?

Der 3-Millionen-Dollar-Startkapitalfonds wurde von der Risikokapitalgesellschaft ProFounders (mit Sitz in London) angeführt, an der sich außerdem SCNE, Ascension, Connect Ventures und Ada Ventures beteiligten. Dies war die größte Kapitalerhöhung von SideQuest seit der Gründung des Unternehmens. Diese Neuigkeiten kommen nur ein Jahr, nachdem es dem Unternehmen gelungen ist, 650.000 $ aufzutreiben. Dieses wurde von Palmer Lucky (Gründer von Oculus VR) und der VC-Firma Boost finanziert. Wie die Irish Times berichtet, hat dieses Startkapital die aktuelle Bewertung von SideQuest auf 10 Mio. $ erhöht.

VR Expert - ProFounders

Laut Shane Harris hat die aktuelle Aufstockung dem Unternehmen geholfen, den Grundstein für ein größeres Engagement in den Online-VR-Communities zu legen. Es wird ihnen helfen, die Unterstützung für VR-Entwickler und aufstrebende Content-Ersteller exponentiell zu steigern.

Steigendes Potenzial für VR-Entwickler

Die SideQuest-Gründer haben nun die nötige Zeit, um sich auf die Bereitstellung von Spitzentechnologien und Support-Tools zu konzentrieren.  VR-Unternehmen und unabhängigen Entwicklern zu helfen, eine Vielzahl von Plattformen zu nutzen, die OpenXR integrieren können, während gleichzeitig die monatlichen Nutzerzahlen und das Gesamtpublikum von SideQuest wachsen.

VR Expert - OpenXR

Es ist leicht zu erkennen, dass die VR-Branche strategisch für exponentielle Veränderungen positioniert ist. Denn die Marktkonkurrenten arbeiten an der Entwicklung von bequemeren, leistungsfähigeren VR-Headsets mit integrierter OpenXR-Technologie arbeiten. VR-Analysten spekulieren, dass OpenXR eine entscheidende Komponente für die Flexibilität und Leichtigkeit sein wird. Damit Entwickler ein breites Spektrum an VR-Anwendungen entwickeln können, die auf verschiedenen Hardwaretypen funktionieren.

Die VC-Firma ProFounders ist zuversichtlich, dass SideQuest eine treibende Kraft für das Wachstum der VR-Branche werden kann.

Schlusswort

Die 3 Millionen Dollar, die SideQuest zur Verfügung gestellt wurden, werden laut Orla Harris im Wesentlichen dazu verwendet, die Plattform weiter zu verbessern. Die Mitbegründerin ist gespannt, was die nächste Wachstumsphase bringen wird. Das SideQuest-Team ist bestrebt und unermüdlich, das Engagement in der VR-Entwicklergemeinschaft zu erhöhen. Es war schon immer ihre Mission, Entwicklern die Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die sie brauchen, um ihre Visionen zu verwirklichen.

Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
×
×

Warenkorb