Warum Augmented Reality?


Augmented Reality (AR) macht digitale Informationen sichtbar. Alle Daten, die jetzt nur über Internet, Smartphone oder physische Quellen verfügbar sind, können visuell in die reale Welt integriert werden. Dies erleichtert das Sammeln, Lernen und Ausführen von Informationen.

Bausteine


Markerbasierte AR


Verwenden Sie ein physisches Objekt als sogenannten Marker und projizieren Sie mit Ihrem Smartphone ein 3D-Objekt oder eine Animation darüber. Auf diese Weise fügen Sie Ihrer Kommunikation einfach eine zusätzliche Dimension hinzu. Ergänzen Sie Ihre traditionelle Kommunikation mit 3D-Objekten oder Animationen, wie Broschüren, Flyern oder POS. Stellen Sie zusätzliche Informationen zu Produkten oder Dienstleistungen bereit und ergänzen Sie diese mit 2D-Medien wie Text, Foto oder Video.

Markierungslose AR


Markerloses AR ist nicht an eine physikalische Marke gebunden. Platzieren Sie digitale 3D-Objekte einfach in jeder Umgebung. Mit dem Erscheinen von Apples ARKit und Googles AR Core sind plötzlich viele mobile Geräte für diese Technologie geeignet. Nutzen Sie es für die Produktvisualisierung- oder Konfiguration, für interaktive Schulungen oder Spiele. Es gibt endlose Gelegenheiten für jede Branche.

Head Mounted Displays (HMD)


AR Veranstaltungen

Wir bieten auch AR für Veranstaltungen. So wie VR, kann AR präsentiert werden. Wir bieten die möglichkeit AR zu präsentieren auf Ihre Veranstaltung.

Augmented Reality Workshop

Ein interaktiver Augmented Reality Workshop für Unternehmen. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Techniken und entdecken Sie die Geschäftsmöglichkeiten für Ihre Organisation auf einzigartige Weise.

Für wen?

Für jede Organisation, sowohl kommerzielle als auch nichtkommerzielle. Der AR-Workshop konzentriert sich hauptsächlich auf die weniger technische Seite der Organisation. Er ist nur für technisches IT-Personal geeignet. Auf Wunsch können unsere Entwickler für einen technischen Teil beitreten oder sogar einen separaten Workshop organisieren.

Augmented Reality app laten maken


Haben Sie eine Herausforderung für unser AR Team?

KONTAKTIEREN SIE UNS!

Wie können Sie AR verwenden?


Visualisierung

Zeigen Sie komplexe Konstruktionen und veranschaulichen Sie abstrakte Themen für alle Beteiligten.

Lesen Sie mehr

Lernen

Bringen Sie theoretisches Lehrmaterial in die reale Welt und verbessern Sie den Lernprozess.

Fernwartung

Beobachten Sie aus der Ferne und geben Sie Anweisungen in drei Dimensionen.

Zusätzliche Informationen

Was ist Augmented Reality?

Die Begriffe Augmented Reality, Virtual Reality und Mixed Reality werden oft durcheinander verwendet. Auch Unternehmen, die mit dieser Technologie arbeiten, sind sich nicht immer einig, wo die Grenzen der einzelnen Medien liegen. Augmented Reality of AR ist eine Methode zur Darstellung digitaler Bilder in einer Schicht über der Realität. Das ist die kurze Definition, aber es ist keine vollständige Beschreibung der Möglichkeiten. Gerade jetzt, wo die Technologie immer besser und fortschrittlicher wird, bekommt der Begriff eine andere Bedeutung. Die Antwort auf die Frage “Was ist Augmented Reality” ist daher nicht so einfach zu beantworten, wie es scheint.

Was ist Augmented Reality?

Beginnen wir mit der einfachen Erklärung: Wenn ein digitales Bild über die Realität gelegt wird, spricht man über Augmented Reality. Dies kann über einen Bildschirm auf einem Smartphone, eine AR-Brille mit einer speziellen Prismen-Linse oder über eine spezielle Projektionsart geschehen. Sie können noch immer die Umgebung sehen, aber zusätzliche Informationen werden hinzugefügt.

Augmented Reality für Veranstaltungen: warum?

Augmented Reality für Events wird in naher Zukunft einen Höhenflug erleben, weshalb es gut ist, die verschiedenen Möglichkeiten zu kennen, eine AR-Präsentation zu entwickeln, die nahtlos in das Unternehmensprofil und die Zielgruppe passt. AR bietet die Möglichkeit, Dinge sichtbar zu machen, die unsichtbar sind an Ihrer Zielgruppe. Das ist möglich mit dem Einsatz von AR auf Ihre Veranstaltung.

Ein (potentieller) Kunde ist zudem mit der neuen AR-Technologie verbunden – etwas, das mit der Marke verbunden bleibt, die die Technologie präsentiert: Sie.

Darüber hinaus bietet AR einen Mehrwert, da es Geschäftsprozesse beschleunigen kann. Die Augmented Reality auf Veranstaltungen spricht auch die Fantasie an. Mit AR auf Events können Sie unsichtbare Dinge sichtbar machen, und die meisten Menschen haben bereits die nötige Hardware in der Tasche (ein Handy). Mit einem Smartphone und der richtigen App können Sie virtuell Make-up testen, eigene Schuhe entwerfen oder in eine virtuelle Welt eintauchen, ohne die aktuelle Welt zu verlassen.

Einsatzmöglichkeiten für Augmented Reality bei Veranstaltungen

AR legt eine virtuelle Schicht über die Realität, so dass Sie immer noch die Umgebung sehen können. Dies macht es zu einer anderen Methode als VR, wobei man komplett von der Umwelt abgeschnitten ist. Die Einsatzmöglichkeiten bei Augmented Reality für Veranstaltungen werden also anders sein als bei Virtual Reality, hier sind einige Beispiele:

  1. Besucher aktivieren und mit in die Botschaft einbeziehen: Ein Produkt zu zeigen ist eine passive Aktivität, wenn man virtuelle Produkte auf einem Display platziert, ruft man die Interaktion mit dem Besucher auf. Die virtuellen Objekte werden viel genauer betrachtet als genau die gleichen Produkte in der Realität.
  2. Kundenspezifische Produkte visualisieren: Mit 3D-Objekten können Anpassungen direkt vorgenommen werden, wie z.B. die Größe, die Farbe oder andere Konfigurationen eines Objekts.
  3. Individuelle Erlebnisse: Stimmen Sie das Erlebnis auf die Bedürfnisse des Besuchers ab, dadurch wird die Präsentation persönlich und wird sie länger in Erinnerung bleiben. Verknüpfen Sie es mit einem Werbegeschenk für eine optimale Wirkung.
  4. Vielen Besuchern gleichzeitig eine Vorführung geben: Sie müssen nicht jeden Besucher direkt ansprechen, Sie können es den Besuchern auch ermöglichen, sich frei umzusehen und die AR-Geheimnisse am Stand selbst zu entdecken.
  5. Produkte zeigen, die es noch nicht gibt: Die Menschen lieben eine Premiere, stellen ihnen Produkte vor, die noch nicht im Handel erhältlich sind oder noch nicht einmal als Ganzes entwickelt wurden. Mit Augmented Reality ist es möglich.

AR-Demonstrationen anschauen

Der einfachste Weg, Augmented Reality zu betrachten, ist die Verwendung eines Standard-Smartphones. Sie können eine spezielle App entwickeln lassen, die die Teilnehmer der Messe zuerst herunterladen müssen, für Facebook und Snapchat können Sie spezielle Filter erstellen lassen und demnächst können Sie auch AR-Bilder direkt über den Standard-Browser betrachten.

Neben dem Smartphone können Sie mit der AR-Brille auch noch einen Schritt weitergehen, es gibt günstige AR-Cardboards, die Sie mit Ihrem eigenen Druck versehen können. Dies verschafft Ihnen ein sofortiges und effektives Marketinginstrument. Daher ist die Schwelle für die Verwendung von AR bei Veranstaltungen sehr niedrig.

Kosten für AR auf Veranstaltungen

Sie können Standardanwendungen verwenden, um AR anzuzeigen, es ist jedoch auch möglich, Ihre eigene Anwendung entwickeln zu lassen.

Die Kosten variieren stark, je nach Komplexität der Präsentation, dauer, und Einsatz von AR-hardware, wie AR Brille, aber es ist oft möglich, eine AR-Präsentation schnell und kostengünstig auf der Basis vorhandener Entwicklungswerkzeuge zu entwickeln. Wenn Sie beispielsweise einer Anwendung erlauben, Fotos zu machen oder Videos von den Augmented Reality-Bildern aufzunehmen, wird die Präsentation eine viel größere Reichweite haben als nur das Publikum. Wenn es um „geheime” Informationen geht, können Sie Aufnahmen auch spezifisch ausschließen, mit Augmented Reality können Sie die Spielregeln selbst bestimmen.

Kosten und dauer von AR App development

Die kosten für AR App development sind sehr unterschiedlich, und abhängig vom Komplexität.

Ineteressiert?

Kontaktieren sie uns:   Kontakt

AR oder MR?

Bis vor kurzem wurde der Begriff AR verwendet, um flache Bilder über eine räumliche Umgebung zu legen. So war es zum Beispiel möglich, die Navigation auf einer AR-Brille zu sehen, während man auf die Straße schaute. Oder ein schwebendes Textfeld, das ein Produkt beschreibt. Microsofts HoloLens gehörte zu den ersten AR-Brillen, die auch die Tiefe erfassen und Objekte fest im Raum platzieren konnten. Dies wurde oft als Mixed Reality bezeichnet, obwohl dieser Begriff immer seltener verwendet wird. Auch die 3D-Betrachtung mit Positionsbestimmung fällt nun unter Augmented Reality, unter anderem durch mobile Lösungen wie ARKit von Apple und ARCore von Google.

Nun, da Sie die Antwort auf die Frage „Was ist Augmented Reality?” kennen, möchten Sie sicher wissen wollen, wie man AR-Bilder betrachtet. Der einfachste Weg ist mit einem Smartphone oder Tablett. Die Kamera auf dem mobilen Gerät zeigt die Umgebung auf dem Bildschirm an, die Software legt eine Schicht darüber. Dies kann ein Pfeil auf der Straße sein, um eine Route zu planen, aber auch ein virtuelles Make-Up, das sich mit Ihren Gesichtszügen bewegt.

Eine andere Methode ist die Verwendung einer AR-Brille, mit halb-transparenten Linsen, die digitale Bilder über das normale Sichtfeld legen. Damit haben Sie zum Beispiel beide Hände frei, um Produkte aus dem Regal eines Lagers zu nehmen. Es gibt einfache AR-Brillen mit flacher Wiedergabe und fortschrittlichere AR-Brillen mit Tiefenregistrierung und räumlicher Wiedergabe für den professionellen Einsatz wie die Daqri AR-Brille.

Der einfachste Weg, digitale Bilder in einer festen Position darzustellen, ist die Verwendung eines Trackers. Dies ist ein Bild, das von der Software erkannt wird, um so die AR-Bilder korrekt darzustellen. Mobile Geräte sind heutzutage jedoch so schnell, dass sie Objekte in Echtzeit erkennen können, so dass ein Tracker nicht mehr immer benötigt wird.

Mit AR-Funktionalität auf Smartphones und in beliebten Apps wie Snapchat und Facebook wird Augmented Reality bei der breiten Öffentlichkeit immer beliebter. Vieles ist bereits möglich, und die Entwicklung wird sich in der kommenden Zeit mit vielen neuen Produkten und Dienstleistungen auf Basis von Augmented Reality beschleunigen.

AR in der Logistik

Wir laufen noch nicht alle mit einer AR-Brille auf der Straße herum. Das liegt nicht an der Hard- und Software; es gibt viele Lösungen für Augmented Reality, die für den täglichen Gebrauch geeignet sind. Es ist der Endverbraucher, der für AR als integralen Bestandteil des Lebens noch nicht bereit ist. AR in der Logistik hat sich bewährt, viele große Unternehmen nutzen AR in der Logistik, um Prozesse zu verbessern und zu beschleunigen, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Lassen Sie uns vier wichtige Vorteile von AR in der Logistik näher betrachten.

  1. Lagerplanung mit Augmented Reality
    Es ist nicht einfach, ein Lager effizient einzurichten; die Bestände müssen in Breite, Tiefe und Höhe optimal angeordnet sein. Es gibt viele Unternehmen, die regelmäßig Kisten verlagern, um den Workflow zu optimieren. Mit AR in der Logistik können Sie den Raum vorher aufteilen und verschiedene Szenarien testen, bevor die Objekte tatsächlich an einem Ort platziert werden. Für diese Anwendung wird eine Mixed-Reality-Brille benötigt, die Objekte im Raum positionieren kann.
  2. Auftragskommissionierung mit AR
    Dies ist eine beliebte Anwendung von AR in der Logistik, die den herkömmlichen Handscanner ersetzen kann. Tragbare AR-Brillen können den Lagermitarbeiter an den richtigen Ort navigieren und Produkte direkt mit einer eingebauten Kamera scannen. Der Lagermitarbeiter hält beide Hände frei, um das Gerät zu bedienen und Produkte zu verpacken. Es werden weniger Kommissionierungsfehler gemacht und die Produkte werden schneller im Lager gefunden.
  3. Augmented Reality für Kontrollzwecke
    Wenn eine Palette versandfertig ist, ist es sehr wichtig, dass die Sendung vollständig ist. Anhand der erweiterten Bilderkennung kann festgestellt werden, ob alle Pakete in der Sendung vorhanden sind. Dies ist mit scanbaren Codes, aber auch direkt mit Bilderkennung möglich. Die Ergebnisse des Scans werden direkt in das System eingegeben und fehlende Elemente werden ergänzt. Die Kontrolle über Augmented Reality ist schneller als die Überprüfung der Sichtbarkeit durch die Mitarbeiter.
  4. Internationale AR in der Logistik
    AR kann auch in der Logistik eingesetzt werden, wenn die Sendung unterwegs ist. Damit ist es möglich, Dokumente in Echtzeit in Fremdsprachen zu konvertieren, zu scannen und anschließend zu übersetzen. Die Texterkennung kann auch verwendet werden, um Text auf Papier in Text im Computer umzuwandeln, der wieder bearbeitet werden kann. Codes und Etiketten können mittels AR-Erkennung schnell überprüft werden, Fehler werden so direkt aus dem Prozess eliminiert. Bei internationalen Sendungen ist es wichtig, dass jedes Glied in der Kette korrekt ist und mögliche Fehler so schnell wie möglich erkannt und korrigiert werden.

Unterschiedliche Anwendungen, unterschiedliche Lösungen

Nicht jede Augmented Reality Brille ist gleich, wie eine AR-Brille mit „flacher” Wiedergabe. Diese Brillen eignen sich für „Bild in Bild”-Overlays, es gibt auch Mixed Reality-Brillen, die Objekte mit Tiefe darstellen können und auch Räume und Objekte in 3D scannen können. Darüber hinaus muss die Software auch pro Anwendung entwickelt und vollständig auf das Unternehmen zugeschnitten werden. So können Sie AR in der Logistik optimal nutzen und den Prozess nachweislich verbessern.

Beispiele für funktionelle AR Apps

Die beliebteste Kategorie der ARKit-Applikationen für das iPhone ist mit Abstand die Kategorie Spiele. Es gibt jedoch noch viel mehr Möglichkeiten, insbesondere mit einer eigenen AR App. Schauen wir uns einige der Anwendungen genauer an:

1. AR App zur Erklärung komplexer Sachverhalte

Sehen ist Glauben, wenn Sie eine komplexe Theorie vor Ihren Augen sehen, werden Sie die Sache schneller verstehen. Dies gilt für die Bildung, selbst in der Grundschule, wird Augmented Reality bereits eingesetzt. Denken Sie an eine Kugel, die sich mit der AR-Technologie jederzeit in die Erde, den Mond oder ein anderes rundes Objekt verwandeln kann, indem sie eine Schicht darüber projiziert.

2. AR App als interaktives Handbuch

Dies ist eine Anwendung, die bereits häufig in der Industrie und insbesondere bei AR-Brillen eingesetzt wird. Ein Mechaniker kann einer schrittweisen Anleitung folgen, um Verfahren durchzuführen. Auch diese Augmented Reality-Anwendung wird immer häufiger von Verbrauchern genutzt. Zum Beispiel gibt es bereits Autohandbücher, die Ihnen genau zeigen, wo Sie den Öltank finden und wie Sie das Öl überprüfen und auffüllen können wird durch AR-Bilder auf Ihrem Smartphone angezeigt.

3. AR App als Planungsinstrument

Mit Augmented Reality können Sie sozusagen in die Zukunft blicken. Beispielsweise können Sie während der Konstruktion eines Gebäudes ein 3D-Modell über einen vorhandenen Raum legen. Als Immobilienmakler können Sie den CAD-Entwurf eines Hauses zeigen, obwohl dieses noch nicht gebaut wurde. Besonders bei der aktuellen Generation AR, die auch Entfernungen ermitteln kann und messen kann, ist die Erstellung einer AR-App bei der Projektierung sehr beliebt.

4. AR App als Verkaufsargument

Als Verkäufer sind Sie auf einer Messe und möchten zeigen, in wie vielen Farben ein Sofa erhältlich ist. Man kann nicht alle Arten mitnehmen, das würde nicht in den Messestand passen. Mit einer AR App, eventuell in Kombination mit einer tragbaren AR Brille oder einem AR Cardboard Smartphone Halter, können Sie alle Produkte in voller Größe zeigen, vom Sofa bis zum Auto.

5. AR App als Speisekarte

Jeder kennt das Problem der Speisekarte in einem Restaurant. Die Beschreibung klingt gut, aber was bekommen Sie auf Ihrem Teller serviert? Es gibt bereits Augmented Reality-Speisekarten, in denen Sie die Gerichte vor sich sehen können, in voller 3D-Qualität. Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen! Es gibt bereits “Augmented”-Cocktails, wobei eine AR-App ein Getränk in einem Glas in ein animierendes Spektakel verwandelt. Haben Sie zu tief in das augmentierte Glas geschaut?

Heutzutage ist das Erstellen einer AR-App noch ein beeindruckendes Gimmick oder eine Möglichkeit, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. In einigen Jahren wird eine AR-App wahrscheinlich in vielen Branchen der Standard sein. Es wird auf jeden Fall nicht an der verfügbaren Hard- und Software scheitern, also ist es nur noch die Frage, wer eine geniale Idee haben wird.

Wählen: VR Plattform & System

Mit der Einführung des iPhone X wurde Augmented Reality plötzlich der breiten Öffentlichkeit bekannt. Die Insider waren sich dieser Technologie schon seit einiger Zeit bewusst, als Apple sie in ansprechende Features für ihr neuestes und teuerstes Smartphone verpacken konnte, wurde sie allgemein bekannt. Die Erstellung einer AR-App ist in letzter Zeit dank der Entwicklungsplattformen von Unternehmen wie Google und Apple einfacher geworden, insbesondere dank der Verfügbarkeit von tragbaren Geräten, die sehr leistungsfähig sind und bereits über die erforderliche Hardware verfügen. Wir sprechen natürlich über Smartphones und Tablets. Eine AR App zu erstellen ist immer noch eine große Aufgabe, aber mit leistungsfähiger Hardware, vielseitiger Software und einer guten Idee sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt.

Wie funktioniert AR App Entwicklung?

AR-App Development basiert sich nicht auf Hardware oder Software, sondern auf der Anwendung. Ausgehend von der Idee und der angestrebten Zielgruppe kann ein Plan zur Realisierung der App erstellt werden. Wird diese Phase präzise durchgeführt, kann viel Zeit und Geld gespart werden. Anhand der Ziele wird dann eine geeignete Plattform ausgewählt.

Wählen Sie die richtige Plattform

Es gibt derzeit drei Haupt-Plattformen für Augmented Reality-Anwendungen:

  1. Smartphones
  2. Tabletten
  3. Smart Brillen (Smart Glasses)

Die Entscheidung ist von Verschiedene Sachen abhängig.

  • Smartphones sind tragbare Allrounder, die fast jeder in der Tasche hat. Bei der Erstellung einer AR-App besteht die Zielgruppe oft aus Konsumenten, wie z.B. bei verkaufsfördernden Augmented Reality Apps.
  • Tablets sind besonders für den Innenbereich geeignet und bieten die Möglichkeit, dass mehrere Personen auf den Bildschirm schauen können. Dies wird oft in einem professionellen Umfeld verwendet.
  • Smart Brillen werden derzeit fast ausschließlich für professionelle Zwecke eingesetzt. Mit einer AR-App müssen Sie nur die Anforderungen innerhalb der Organisation berücksichtigen, es gibt damit viel mehr Kontrolle über die Situation und die Umstände.

Neben der Hardware spielt auch die Wahl des Betriebssystems eine Rolle. ARKit ist die Plattform für Apple-Produkte für Smartphones und Tablets, ARCore ist für Android-Produkte wie Google und Samsung gedacht. Smart Brillen verwenden in der Regel ein vereinfachtes Android-System, über das die Hersteller ihre eigene Schicht legen.

Der Prozess


Von der Idee, über die Umsetzung, bis zur Präsentation.

Das Team


Diese Experten stehen Ihnen zur Verfügung.
Das notwendige Know-How für ein beeindruckendes Endergebnis vereinen wir unter einem Dach.