Euro NCAP

Industrie: Auto
Technologie: 360° Video
Anwendung: Simulation

Die Veranstaltung

Im Jahr 2017 feiert Euro NCAP sein zwanzigjähriges Bestehen, zweifellos ein wichtiger Moment für die Organisation. In den zwanzig Jahren seit der Gründung im Jahr 1997 wurden unzählige Crashtests zur Sicherheit und Überwachung von Fahrzeugen durchgeführt, so rund 78.000 Menschenleben gerettet. Um das Jubiläum gebührend zu feiern, entschied man sich hier für einen Blick in das Innere eines Autos, das mit voller Geschwindigkeit gegen eine Testwand rast.

"Wenn jeder Crashtest so wäre, wäre es großartig"

Die Lösung

Die Vorbereitungen waren mit viel Aufwand verbunden, da wir sicherstellen mussten, dass unsere Aufnahmen verwendbar sein würden und (vorzugsweise) auch die Kameraausrüstung lebendig aus dem “gecrashten” Auto gerettet werden könnte. In Zusammenarbeit mit NCAP-Spezialisten wurde eine Festinstallation für verschiedene Testarten konzipiert. Der Crashtest gegen die Wand würde den ersten Teil der Präsentation einnehmen.

Zusätzlich wurde ein weiterer Test durchgeführt und gefilmt. Ganz plötzlich erscheint ein Dummy vor dem Auto und löst das automatische Bremssystem des Autos aus. Spektakuläre und spannende Bilder waren das Resultat.

Die 360° Virtual Reality-Präsentation bietet dem Betrachter einen einzigartigen Blickwinkel vom Anfang bis zum bitteren Ende. Um dem Betrachter ein vollständiges Bild des Vorgangs zu vermitteln, wurden die Ereignisse aus verschiedenen Blickwinkeln gefilmt. Das Ergebnis wurde bei der Jubiläumsfeier in Brüssel von verschiedenen namhaften Persönlichkeiten der Automobilbranche präsentiert.

Das Ergebnis

Eine einmalige Erfahrung mit schrecklichem Ende. Unser Video bietet Einblick in eine Situation, die niemand gerne im echten Leben erleben möchte und illustriert die Wichtigkeit sicherer Fahrzeuge. Die Reaktionen auf das 360-Video waren äußerst positiv und auch die Organisation selbst war vom Mehrwert des Panoramavideos derart überzeugt, dass sie den  Einsatz dieser Technologie als Standard für zukünftige Crashtests betrachtet.