Breman

Kunde: Breman
Produkt Kategorie: Augmented reality
Projekt Datum: April 2018
Kampagne: BlueBerry


Die Lösung

Es ist möglich, die Messwerte in den Sensoren von Breman aus der Ferne abzulesen, bei Über- oder Unterschreiten eines definierten Grenzwertes wird ein Signal ausgegeben. Dazu haben wir verschiedene AR-Elemente entwickelt, die Daten in Echtzeit visualisieren können. Denken Sie an den CO²-Gehalt in einem Raum oder die Temperatur eines Heizkessels.

Der Marker kann direkt an der Stelle gescannt werden, woraufhin die Visualisierung des Ergebnisses sofort angezeigt wird.

 

 

 

 

Das Endergebnis

Bei Breman gibt es etwa 400.000 Sensoren, die alle einzigartig sind. Dadurch ergeben sich unendlich viele Möglichkeiten zur Visualisierung von Daten mit diesen Sensoren. Die Augmented Reality Präsentation erwies sich während der Veranstaltung als großer Erfolg, worauf ein Folgeprojekt ins Leben gerufen wurde.

Die Fragestellung

Die Organisation Breman Installatietechniek ist auf nachhaltige und energiesparende Lösungen spezialisiert. Sie sehen viel Potenzial im Einsatz von RFID-Tags für Installation, Wartung und Kettenmanagement. Mit diesen Sensoren ohne Kabel und Batterien ist es möglich, Daten zu empfangen und zu kommunizieren. Damit sind sie ideal für die Darstellung von Daten und Modellen in Augmented Reality.

Breman wird sich auf den Einsatz von RFID im Bausektor konzentrieren. Sie wollten die Zukunft von RFID im Bausektor während der Building Holland Veranstaltung in der RAI mit Hilfe der Augmented Reality Technologie zeigen.

 

 

Die Anwendung

Mit diesen intelligenten Sensoren ist es möglich, verschiedene Detektionen wie z.B. ein Gasleck durchzuführen, woraufhin die Alarmanlage informiert wird. Mit Hilfe unserer AR-App kann der Ort des Problems sowie der im Gebäude vorhandene CO²-Gehalt sofort ermittelt werden.

Die Augmented Reality Anwendung wird auch bei der Auswahl und Montage von Teilen, z.B. für eine Maschine, eingesetzt. Die Sensoren können ein Problem genau bestimmen. Der genaue Platz kann dann in der AR-Anwendung angezeigt werden.

 

 


Haben Sie auch eine Herausforderung für unser augmented reality Team?

Kontaktieren Sie uns!