Oculus Rift

Die Evolution der Virtuellen Realität reicht weit zurück und war ein Weg kleiner Erfolge und großer Misserfolge. Nach Nintendos Virtual Boy hat keine große Marke einen ernsthaften Versuch unternommen, VR neues Leben einzuhauchen.

Und dann kam Palmer Luckey mit einer Kickstarter-Kampagne für Oculus VR, ein Virtual Reality-Headset für und von VR-Nerds, wie er selbst war. Er konnte nicht vorhersagen, welche Auswirkungen die Oculus Rift haben würde……

Oculus VR

Palmer Luckey hatte eine gesunde Besessenheit für alles, was mit Virtual Reality zu tun hat. Der Kauf von VR-Brillen war ein Hobby, er hat es geschafft, eine große Sammlung obskurer VR-Headsets zusammenzustellen. Und sie wurden nicht nur im Schrank aufbewahrt, er nahm sie auseinander und entwarf das Konzept einer funktionierenden VR-Brille.

John Carmack, eine lebende Legende, die für Spiele wie Quake, Doom und Wolfenstein 3D verantwortlich ist, war von Virtual Reality und Palmers Plänen begeistert. Eine überaus erfolgreiche Kickstarter-Kampagne zeigte deutlich, dass der Markt auch an “echtem” VR interessiert war, und so entstand das Oculus Rift Headset.

Facebook und Virtual Reality

Der Kauf eines Oculus Rifts war im Prinzip Betatestern und Unterstützern der Crowdfunding-Kampagne vorbehalten. Ein begeisterter Fan war Mark Zuckerberg, der Direktor von Facebook. Nach

Mark Zuckerbergs Übernahme von Oculus VR, hat sich die Entwicklung beschleunigt, nicht zuletzt aufgrund der Milliardeninvestitionen, die Facebook getätigt hat. Im Jahr 2016 war es eine Tatsache; jeder konnte die Oculus Rift kaufen und sich mit Virtual Reality vertraut machen, wie es sich gehört. (Siehe auch: Die Facebook-Strategie mit VR und AR)

Oculus Rift kaufen

Wie es sein sollte? Nun, ja, nicht ganz. Der Kauf der Oculus Rift war nur der Anfang, man brauchte auch Tracking-Module, einen leistungsstarken Gaming-PC und es gab noch wenig Software. Darüber hinaus war die Rift hauptsächlich für sitzende Erlebnisse gedacht, das war doch eine Einschränkung.

Später wurde dies mit besserem Tracking, Oculus Touch Controllern und VR-Applikationen wie Quill, einem 3D-Zeichenpaket, sauber behoben. Mit einer Reihe exklusiver Spiele von großen Entwicklern konnte Facebook die Bibliothek der Inhalte weiter ausbauen, obwohl nicht alle so begeistert waren. Besonders die Benutzer des konkurrierenden Headsets, der HTC Vive.

Oculus Rift mieten

Obwohl die frühen Anwender von diesem neuen Kapitel in Virtual Reality begeistert waren, war die Öffentlichkeit noch nicht bereit für den neuen VR-Trend. Die Kosten waren zu hoch, die Technik zu kompliziert und der Inhalt zu begrenzt.

Besonders VR für Geschäftsanwendungen erwies sich als Erfolg, aber der Kauf eines kompletten Oculus Rift Sets war nicht für alle machbar. Sie können ein “schlüsselfertiges” Set mieten, z.B. für Präsentationen, Team Building oder Recherchen. In Kombination mit professioneller Unterstützung wird der Einsatz von VR um ein Vielfaches interessanter.

  • Update: Neue brille Oculus Go
  • Oculus go Verleih
  • Möchten sie ein Oculus Go leihen?
  • Oculus Go Verleih

HTC Vive, Alternative zur Rift

Neben dem Mieten oder Kaufen einer Oculus Rift können Sie sich auch die HTC Vive ansehen. Für die meisten Anwender sind diese beiden Systeme gleichwertig, mit der gleichen Funktionalität. Sowohl die Rift als auch die Vive haben eine Reihe von exklusiven Titeln, aber die Hard- und Software sind sich sehr ähnlich.

Als Set ist die Oculus Rift etwas billiger, aber der Preiskampf wird von allen VR-Herstellern geführt. Sie können auch ein HTC Vive Set mieten, die Plattform arbeitet auf der Basis von Steam von Valve. Insbesondere in China ist HTC ein wichtiger Akteur im Bereich Virtual Reality. Seitdem HTC die Smartphone-Division an Google verkauft hat, können sie ihre Aufmerksamkeit auf den Ausbau der Virtual Reality-Branche richten.

Samsung Gear VR, eine weitere Alternative zur Rift

Anders als HTC, das ein echter Konkurrent von Facebook ist, arbeitet Samsung mit dem Rift-Team zusammen. Und vor allem im Bereich Oculus Home, einer Plattform, die es ermöglicht, alle Spiele und andere Arten von Inhalten in Virtual Reality zu betrachten.

Die Gear VR ist eine mobile Lösung, Sie benötigen ein aktuelles Samsung Galaxy Gerät, Sie haben nicht die Bewegungsfreiheit, die eine Rift bietet. Der Preis ist viel niedriger, und diese drahtlose Lösung macht die Gear VR ideal für Demonstrationen und Präsentationen.

Zum Beispiel ist es möglich, Dutzende von Samsung Gear VR-Brillen zu mieten und einen Raum voller Besucher zu haben, die sich gleichzeitig dasselbe VR-Video ansehen. Die Gear VR ist weniger eine Alternative zur Oculus Rift, als vielmehr eine Ergänzung zum Spektrum der VR-Lösungen.

Oculus Rift mieten?