ClickCease

Meta verzeichnet 300.000 Nutzer auf den Plattformen Horizon Worlds und Venues

VR Expert - Horizon Worlds

Im Dezember 2021 startete Meta seine soziale VR-Plattform Horizon Worlds für Nutzer in den USA und Kanada. Seitdem hat Meta in einem „Unternehmensaufruf“ bekannt gegeben, dass Horizon Worlds und Venues insgesamt 300.000 Nutzer begrüßt haben, die ihre bereits beeindruckende Bibliothek von nutzergenerierten Welten und Spielen bevölkern und erweitern. 

Warum ist Meta Horizon Worlds so gewachsen?

Nach der Bekanntgabe des bemerkenswerten Nutzerzuwachses meldete sich Chris Cox, Chief Product Officer von Meta Platforms, zu Wort und bestätigte, dass die Zahl der Nutzer von Horizon Worlds seit der geschlossenen Beta-Phase im Dezember 2021 um das Zehnfache gestiegen sei.

Joe Osborne, ein Sprecher von Meta Platforms, erklärt außerdem, dass der Anstieg der Anmeldungen auf Horizon Worlds und die Live-Event-App Horizon Venues zurückzuführen ist und nicht auf die auf Produktivität und Unternehmen ausgerichteten Horizon Workrooms.

Bis jetzt kennen wir jedoch noch keine Details zu diesem Anstieg der Horizon-Benutzer. Möglicherweise sind es einmalige Besucher in der gesamten Laufzeit oder monatlich/täglich aktive Benutzer. Dennoch ist die Tatsache, dass Meta bereits 300.000 Registrierungen erreicht hat, ein Beweis für sein Potenzial und spiegelt auch das Umsatzwachstum von Reality Labs bei Meta Platforms wider. 

Horizon Worlds ist eine kostenlose Virtual-Reality-Plattform für soziale Netzwerke, die von Meta Platforms für die Oculus Rift S und Oculus Quest 2 entwickelt und veröffentlicht wird.

Horizon Worlds ist, wie Mark Zuckerberg in Meta Platforms Q4 Earnings Call für 2021 erklärte, „der Kern unserer Metaverse-Vision“. Darüber hinaus ermöglicht Horizon Worlds den Nutzern, ihre eigenen virtuellen Welten zu schaffen, in denen sie sich aufhalten und Spiele spielen können, die als Avatare dargestellt werden. Der Virtual-Reality-Vorläufer des Metaversums hat bereits zehntausende von Nutzern erstellte virtuelle Welten hervorgebracht, und die private Facebook-Gruppe der Meta-Mitarbeiter zählt inzwischen über 20.000 Mitglieder.

Horizon Venues ist der VR-Raum, in dem Sie das Gefühl eines echten Konzerts und den Rausch eines Großereignisses erleben können. Horizon Workrooms hingegen sind Virtual-Reality-Büroräume und Konferenzräume, die es Teams ermöglichen, auf bisher unerreichte Weise zu interagieren, zusammenzuarbeiten und zu produzieren.

Was bedeutet das für das Metaverse?

Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob die rasche Expansion von Horizon Worlds anhalten wird oder ob es in der Lage sein wird, die Nutzer über einen längeren Zeitraum zu halten. Darüber hinaus verzeichneten die Quest-Headsets während der Weihnachtszeit einen Verkaufsanstieg, was die Neugier der Verbraucher auf Horizon Worlds und seine verschiedenen Versionen geweckt haben dürfte und die Nutzerzahlen in die Höhe trieb.

Im Allgemeinen ist die Verkaufsleistung der Quest-Headsets von Meta ziemlich gut. Laut mehreren Verkaufsvorhersagen von Drittanbietern wurden von den Quest-Headsets mehr als 10 Millionen Stück verkauft. Dies ist wahrscheinlich auf den erschwinglichen Preis und die umfangreiche Bibliothek an Inhalten zurückzuführen. Mark Zuckerberg verriet sogar die Zukunft von Horizon Worlds und erklärte, dass Meta Ende 2022 eine Version von Horizon Worlds für Mobiltelefone herausbringen werde, „um frühe Metaverse-Erfahrungen auf mehr Oberflächen als VR zu bringen“.

Die Öffnung von Horizon Worlds und seinen Derivaten für den Rest der Welt, und nicht nur für Kanada und die Vereinigten Staaten, ist jedoch wahrscheinlich Teil der langfristigen Strategie von Meta. Es ist noch ungewiss, wann dies geschehen wird, aber ein Anstieg der Anmeldungen und täglich aktiven Nutzer wird zweifellos eintreten, wenn dies geschieht.

Die Einführung von Horizon Worlds auf dem Handy würde es den Meta-Plattformen ermöglichen, ihre Horizon Worlds durch die Interaktion der Nutzer und die daraus resultierenden Verhaltensdaten zu erweitern und zu verbessern. Dadurch wird der Übergang von Meta von der realen zur virtuellen Welt ermöglicht, der durch die expansiven täglich aktiven Nutzer von Instagram und Facebook entsteht. Potenziell können VR-Nutzer auch mit Nicht-VR-Teilnehmern in Kontakt treten. In diesem Fall würden die Horizon-Plattformen exponentiell wachsen und das Ziel von Meta, ein Metaversum zu schaffen – ein vollständig realisiertes Internet mit 3D-Erfahrung – verwirklichen.

Schlussfolgerung

Seit Dezember 2021 haben die sozialen VR-Plattformen von Meta: Horizon Worlds und Venues, einen beeindruckenden Meilenstein von insgesamt 300.000 Nutzern in den USA und Kanada erreicht. Dieses Wachstum ist wahrscheinlich auf die beachtlichen Verkaufszahlen der beiden Meta Quest Geräte und das allgemein gestiegene Interesse der Nutzer zurückzuführen. Darüber hinaus erwarten wir ein noch stärkeres Wachstum, da Meta Platforms plant, Horizon Workrooms und seine Nicht-Virtual-Reality-Plattformen Instagram und Facebook in Horizon Worlds zu integrieren. Dadurch wird die Zahl der täglich und monatlich aktiven Nutzer auf eine konsolidierte VR-Plattform erhöht, was wiederum mehr Entwickler anzieht und das Verdienstpotenzial insgesamt deutlich steigert.

Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
You are now on the VR Expert Business site in the German region
×

Warenkorb