Meta arbeitet an haptischen Handschuhen

VR Expert Zuckerberg Haptic Gloves

Es scheint, dass in den letzten Wochen alle über das „Metaverse“ gesprochen haben. Ausgelöst wurde dies durch die jüngste Umbenennung von Facebook, die eine Abkehr vom traditionellen sozialen Netzwerk und eine Hinwendung zur Vision eines Metaversums bedeutet. Eine der ersten Technologien, die in diesem Zusammenhang angepriesen wurde, ist die Investition in haptische Handschuhe, die das Potenzial haben, VR viel immersiver als je zuvor zu machen. 

Metas Mitwirkung bei haptischen Handschuhen

Wie jetzt bekannt wurde, arbeitet Meta (ehemals Facebook) an haptischen Handschuhen, die in der Branche für einige Aufregung gesorgt haben. Ihr Prototyp ist mit winzigen Motoren ausgestattet, die Luftstöße ausstoßen können, um das Gefühl der Berührung zu imitieren.  Zusammen mit anderen bahnbrechenden Entwicklungen in der Soft-Robotik scheint das Unternehmen auf dem besten Weg zu sein, etwas zu schaffen, das das VR-Erlebnis radikal verbessern könnte.

VR Expert Gloves Haptic

Bei diesen Motoren handelt es sich um mikrofluidische Aktuatoren, die erstaunlich gut die Nuancen des menschlichen Tastsinns simulieren können. Diese Aktuatoren verwenden Luftdruck, um Kraft zu erzeugen, und ändern ihre Form und Größe je nach dem elektrischen Feld, auf das sie reagieren.  Dies ermöglicht ein nuanciertes haptisches Feedback, das sich unglaublich realistisch anfühlen kann.  Mit dieser Technologie ist unser Gehirn unglaublich gut darin, alle anderen Lücken zu füllen. Manchmal genügt eine kleine Vibration oder ein Gefühl zum richtigen Zeitpunkt, und unser Gehirn übernimmt den Rest der Verarbeitung für uns.  Meta ist sich dessen bewusst und hofft, diese menschliche Natur nutzen zu können, um Handschuhe zu entwickeln, die es uns ermöglichen, das Gefühl der Berührung in der VR wirklich zu spüren.

Metas erklärtes Ziel ist es, „weiche, leichte, elegante, bequeme, erschwingliche, haltbare und anpassbare Handschuhe zu entwickeln, die in der Lage sind, eine Reihe komplexer, nuancierter Empfindungen für den Träger zu simulieren, wie z. B. Druck, Textur und Vibration, um den Effekt zu erzeugen, ein virtuelles Objekt mit den Händen zu fühlen“.

Was bedeutet das für Meta?

Berichten zufolge arbeitet das Unternehmen bereits seit sieben Jahren daran, und auch wenn es noch ein weiter Weg ist, so ist es doch eine klare Absichtserklärung des Unternehmens, das sich absichtlich von den sozialen Medien abwendet und sich seiner idealisierten Version des Metaversums zuwendet, wie es aussehen könnte. Mit Oculus kontrolliert das Unternehmen bereits einen großen Teil des VR-Marktes, und alles, was es tun kann, um diese Geräte noch wertvoller zu machen, wird dazu beitragen, die Kunden an sein Ökosystem zu binden.

VR Expert Meta Gloves

In geschäftlicher Hinsicht öffnen diese Handschuhe auch die Türen für Meta, um von Consumer-VR zu Business-VR überzugehen, da Handschuhe wie diese einzigartige Anwendungsfälle eröffnen.  Ganz gleich, ob es sich um praktische Schulungen in VR, Händeschütteln bei virtuellen Meetings oder neue Schnittstellen für die Verwaltung von Systemen und Prozessen handelt – mit diesen Handschuhen kann das Unternehmen seine Produkte an Unternehmen und nicht nur an einzelne Verbraucher verkaufen.

Ein zusätzlicher Vorteil der frühzeitigen Ankündigung dieser Handschuhe besteht darin, dass sie dazu beitragen, VR- und AR-Entwickler für das Meta-Ökosystem zu gewinnen.  Es findet ein Wettrüsten statt, und Aussagen wie diese zeigen Absicht und Investitionen – was zweifellos eine Reaktion der anderen großen Tech-Giganten hervorrufen wird.

Aus Sicht der Branche gießt dies hoffentlich noch mehr Öl ins Feuer und bringt uns dem Grad der Immersion in VR näher, den wir seit langem anstreben.

Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
You are now on the VR Expert Business site in the German region
×

Warenkorb