Feiern mit Pokémon GO

Am 6. Juli 2017 wird das Spiel Pokémon GO ein Jahr alt. Mit 750 Millionen Downloads kann man dieses Smartphone-Spiel als großen Erfolg bezeichnen. Es war auch die “Killer-App”, die Augmented Reality brauchte, Niantic’s früheres Spiel, das unter dem Namen “Ingress” gespielt werden konnte, erreichte kein so großes Publikum. Die Entwickler von Pokémon GO werden sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen und haben neue Pläne, um auf dem Erfolg dieses AR-Spiels aufzubauen.

Vom Hype zum Trend

Von den 750 Millionen Downloads in einem Jahr wurden in den ersten beiden Monaten die ersten 500 Millionen realisiert. Obwohl die Downloadzahlen stark gesunken sind, hat Niantic vor einigen Monaten angekündigt, dass pro Monat etwa 65 Millionen aktive Nutzer aktiv sind. Das bedeutet, dass Pokémon GO immer noch erfolgreich ist.

Geburtstagsfeier für Pikachu und Freunde

Die Sommermonate werden von der Pokémon Company und Niantic genutzt, um alle Arten von Events zu organisieren, sowohl in der Virtual Reality App als auch im realen Leben. Der Auftakt der festlichen Saison fand am 13. Juni mit dem “Solstice Event” statt, bei dem die Feuer- und Eisvariationen von Pokémon im Vordergrund standen. Spieler können zusätzliche XP-Punkte verdienen, indem sie Poké Balls genau werfen, auch die Lucky Eggs sind im Angebot. Ein Update fügt Optionen zum Spielen in Gruppen hinzu. Am 22. Juli findet in Chicago das erste offizielle Pokémon GO Event statt. Im August wird in Yokohama eine “Pikachu Outbreak” -Veranstaltung organisiert. In Europa finden in den Unibail-Rodamco-Einkaufszentren besondere Veranstaltungen statt. In den Niederlanden können Sie nach Almere, Amsterdam, Zoetermeer und Leidschendam fahren. (Siehe auch: VR auf Messen und Veranstaltungen)

Pokémon GO mit ARKit

Apple hat vor kurzem das neue ARKit eingeführt, eine Softwareplattform, die Entwicklern die Ressourcen für die Erweiterung ihrer iOS-Applikationen mit Augmented-Reality-Funktionen bietet. Natürlich wird Pokémon GO auch davon Gebrauch machen. Es wird einen neuen AR Playground Modus geben, um mit der Sammlung von Pokémon zu spielen, die man erobert hat. In der Demo waren die Grafiken noch nicht perfekt, die Pokémon können sich nicht berühren und man kann noch keine Aktionen durchführen. Das Tracking wurde jedoch verbessert mit dem Ziel, eine noch genauere Erfahrung in der erweiterten Realität zu bieten. ARKit unterstützt auch Unity und den Unreal Engine, was wesentlich bessere Bilder als bisher ermöglicht. Ob Pokémon GO davon Gebrauch machen wird, ist unklar.

Duck Season

Pokémon’s Charaktere sind untrennbar mit Nintendo verbunden. Obwohl der neue Nintendo Switch derzeit keine Virtual Reality bietet, steigt der Entwickler Stress Level Zero in die Nostalgie klassischer Spiele mit Duck Season ein. Dieses Spiel für das HTC Vive ist eine “Hommage” an Duck Hunt, das berühmte Spiel für das NES.

In der Geschichte sind Sie ein Kind, das im Jahre 1988 Enten aus der Luft schießt. In diesem Spiel ist der bekannte Hund mit dem gemeinen Lächeln zum Serienkiller im Hundekostüm geworden. Nein, das ist offensichtlich kein Nintendo-Spiel. Das Spiel wird mit einer “Blaster” Pistole ausgeliefert, die auf Basis des Vive Motion Controllers arbeitet.

Klassische Spiele bekommen dank Virtual Reality und Augmented Reality ein neues Leben, das zeigte sich bei der E3-Konferenz, wo Spiele wie Doom und Fallout ebenfalls mit einer neuen VR-Jacke ausgestattet wurden.

Augmented Reality Erstellen? Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören