Essen schmeckt besser mit VR-Anwendungen

Sie können verschiedene Arten von VR-Anwendungen und Spiele für die Unterhaltung erstellen, es kann aber auch für ernsthafte Anwendungen verwendet werden. Darunter fallen z. B. Informationen über gesunde Ernährung, reale Gewichtsabnahme mit virtuellen Bildern und sogar das Erlernen des Schluckens mit der Therapie. Augmented Reality, Virtual Reality und Mixed Reality bieten jeweils eigene Möglichkeiten.

Was ist Augmented Reality?

Bei AR wird eine Ebene über die Realität gelegt, z. B. interaktive Informationen über das Essen, das Sie vor sich sehen.

Was ist Virtual Reality?

Bei VR werden Sie in einer völlig neuen Umgebung untergebracht, z. B. in eine virtuelle Küche, in der Sie Gerichte zubereiten können.

Was ist Mixed Reality?

Bei MR werden virtuelle und reale Welten realitätsnah miteinander kombiniert, es scheint, als wären die virtuellen Bilder tatsächlich vorhanden.

Verkostung mit den Augen

In diesem Video sehen Sie alle Möglichkeiten von AR, VR und MR. In diesem Labor werden auf spielerische Weise Experimente mit gesunder Ernährung und insbesondere der Wahrnehmung von Lebensmitteln durchgeführt. So wird z. B. ein Keks optisch größer, wodurch man sich schneller gesättigt fühlt und durch Projektion kann man sogar einen langweiligen Keks köstlich schmecken lassen.

Das Ziel all dieser Experimente ist es, Menschen zu helfen, Gewicht zu verlieren und ihre Ernährung gesünder zu machen. Mit einer Prise Salz und viel optischem Betrug.

Betrachten wir drei weitere konkrete Beispiele, in denen AR, VR und MR zum Einsatz kommen:

Wissen, was man  isst mit Augmented Reality

Das Kleingedruckte kann man auf der Verpackung im Supermarkt lesen, es spricht jedoch die Phantasie viel mehr an, wenn man sofort sehen kann, ob ein gesundes Brötchen wirklich so gesund ist. Durch die Erkennung von Inhaltsstoffen kann der Nährwert auf dem Bildschirm oder mit einer intelligenten Brille betrachtet werden. Ein Hamburger zum Beispiel, bei dem Sie genau sehen, wie viele Kalorien das Brötchen enthält und wie viel im Fleisch enthalten ist.

Für ein Fast-Food-Restaurant wäre es relativ einfach, eine AR-Anwendung zu entwickeln, die Standardprodukte erkennen und Informationen über sie bereitstellen kann. So sehen Sie sofort den Nährwert eines Big Mac.

Mit Virtual Reality schlucken lernen

Es mag seltsam klingen, aber es gibt viele Menschen, die Schwierigkeiten beim Schlucken haben. Wenn Sie an dieser neurologischen Störung leiden, können Sie der Therapie folgen, die hauptsächlich aus merkwürdigen Gesichtsausdrücken besteht und Ihre Zunge weit hervortreten lässt, um Ihre Muskeln und Ihr Gehirn wieder optimal miteinander arbeiten zu lassen.

Indem sie den Menschen erlauben, während der Therapie ein VR-Headset zu tragen, empfinden sie weniger Scham bei diesen Übungen, weil sie sich in einer anderen Welt zu befinden scheinen. Die Therapie macht viel mehr Spaß, mit schnelleren Ergebnissen.

Gesunde Ernährung mit Mixed Reality

Es wurden oft Experimente mit der Wahrnehmung von Nahrungsmitteln und Getränken durchgeführt. So schmeckt zum Beispiel Weißwein plötzlich Rotwein, wenn man einen roten Farbstoff hinzufügt, und blauer Schlumpfkäse ist für alle eklig, obwohl der Geschmack mit dem der gelben Version identisch ist.

Mit Mixed Reality verwandelt sich ein Würfel Gelatine in ein köstliches Stück Lachs auf Sushi-Reis. Auf diese Weise können Sie Produkte herstellen, die sehr nahrhaft, aber nicht so schmackhaft sind. Weil Sie wissen, wie Lachs schmeckt, wird diese Erinnerung Ihren Geschmack beeinflussen.

Einige dieser Experimente scheinen eher erschreckend als schmackhaft. Es ist jedoch auch nur ein wissenschaftlicher Versuch, die Möglichkeiten virtueller Information in der Ernährung zu untersuchen. Möchte der Konsument wirklich die wahre Geschichte hinter diesem Hamburger mit einer AR-Kuh auf dem Bild kennenlernen oder ein Stück Gelatine essen, das nach Sushi schmeckt?

Augmented Reality App Erstellen? Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören