ClickCease

Ein Überblick über alle Augmented Reality (AR) Brillen im Jahr 2021/22

In diesem Artikel finden Sie einen Überblick über alle Augmented Reality Brillen, die 2021 auf dem Markt sind und für 2022 erwartet werden. Wir werden Geräte wie Magic Leap, Hololens, aber auch neuere AR-Headsets wie Nreal Light vorstellen. Sie finden eine Übersicht über jede Marke, die Modelle die sie verkaufen und technische Details wie Auflösung, Sichtfeld und Steuerung. 

Was sind AR-Brillen?

Augmented Reality Headsets sind binokulare Headsets, die in der Lage sind, das was Sie in der realen Welt sehen, mit virtuellen Informationen zu kombinieren. Die Technologie überlagert diese 3D-Informationen in der Regel auf beiden Brillengläsern. Die meisten binokularen AR-Headsets haben integrierte Tiefenkameras, die 3D-Scans und die Betrachtung von 3D-Objekten ermöglichen. Augmented Reality bedeutet, dass die digitalen Informationen so dargestellt werden, als wären sie real. 

Was sind die Unterschiede zwischen Smart Glasses und AR-Brillen?

Smart Glasses zeigen in der Regel nur statische 2D-Informationen als Ergänzung zu Ihrem Sichtfeld.

VR Expert Smartglass vs AR-Brillen

Binokulare AR-Headsets gehen viel weiter und stellen 3D-Informationen so dar, dass es sich anfühlt als würden sie tatsächlich in Ihrer Realität existieren. Monokulare Smart Glasses sind relativ leicht und daher auch über einen längeren Zeitraum hinweg bequem zu tragen.

Lesen Sie auch: Übersicht Smart Glasses 2021

VR Expert Augmented Reality Brillen Use Case

Die Einsatzmöglichkeiten von Augmented Reality Brillen

  • Medizinische Schulung
  • Design & Modellierung
  • Komplexe Fertigung
  • Unterhaltung

Die wichtigsten Vorteile von AR-Brillen

  • Bringt Produkte zum Leben
  • Visualisierung im Kontext
  • Freihändiges Arbeiten
  • Effizienzsteigerung in der Produktentwicklung
  • Steigert die Produktivität und Effizienz
  • Reduziert Kosten

Steuerung von AR-Headsets

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Augmented-Reality-Brillen zu steuern, jede mit Vor- und Nachteilen. Einige Headsets können auch auf mehr als eine Weise gesteuert werden. 

Touchpad oder Tasten

Tasten oder Touchpads sind bereits weit verbreitet. Der Vorteil ist, dass diese Methode schnell und intuitiv für den Benutzer ist. Der Nachteil ist, dass diese Methode nicht freihändig ist.

Sprachsteuerung

Die Sprachsteuerung ist eine beliebte Methode, weil der Benutzer immer die Hände frei hat. Es ist möglich dem AR-Headset Befehle zu geben, um eine App zu starten, zu navigieren oder zum Beispiel Fotos zu machen.  

Controller

Controller bieten mehr Steuerungsmöglichkeiten als Tasten oder Touchpads. Der Vorteil von Controllern ist, dass sie speziell für die Brille entwickelt wurden und die Software für sie optimiert wurde. Der Nachteil ist, dass der Benutzer die Hände nicht frei hat um Aufgaben auszuführen.

Smartphone

Auch Smartphones können zur Steuerung von AR-Headsets verwendet werden. Der Vorteil ist, dass man viele verschiedene Anweisungen über das Telefon senden kann. Der Nachteil ist, dass der Benutzer sein Telefon immer bei sich haben muss.

Alle Augmented Reality Brillen

Canon 

Canon ist ein japanisches multinationales Unternehmen, das sich auf optische, fotografische und industrielle Produkte wie Kameras, Objektive, Drucker und medizinische Produkte spezialisiert hat. Das erste Mixed-Reality-Headset von Canon wurde 2013 in den USA veröffentlicht. 

Derzeit hat das Unternehmen drei Headsets auf dem Markt, die für den geschäftlichen Einsatz gedacht sind. Nach eigenen Angaben arbeitet Canon bereits seit 1997 an Mixed Reality, aber das erste Produkt kam erst 2012 auf den Markt. Canon ist bekannt für seine teuren Headsets. 

Canon MREAL MD-10

VR Expert Canon MREAL MD-10

Die Canon MREAL MD-10 wurde 2016 für den Business-Markt veröffentlicht. Die AR-Brille verfügt über ein binokulares Mixed-Reality-Display. Dadurch können die reale und die digitale Welt miteinander kombiniert werden. 

Die Brille verfügt über einen Bildschirm mit HD-Auflösung und vier Kameras, zwei zur Aufzeichnung von Bildmaterial und zwei zur Verfolgung des Standorts des Benutzers. Laut Canon kann dieses Gerät die Kosten und die Zeit für die Herstellung eines Prototyps reduzieren. 

Technische Daten:

Bildschirm: 1920p x 1200p
FOV: 40°
Anzahl der Bildschirme: 2
Gewicht: 1040 g

Canon MREAL MD-20

VR Expert Canon MREAL MD-20

Die Canon MREAL MD-20 kam 2020 zum Preis von 70.000 € auf den Markt und wird ausschließlich im Business-Bereich eingesetzt. Die Brille verfügt über ein binokulares Mixed-Reality-Display, das Visualisierungen von 3D-Modellen in der physischen Welt ermöglicht. Die Canon ist als Business-Support-Tool für die Fertigungsindustrie wie z. B. Automobilhersteller gedacht. 

Technische Daten:

Bildschirm: 2560p x 1600p
FOV: 70°
Anzahl der Bildschirme: 2
Gewicht: 620 g

Canon MREAL S1

Die Canon MREAL S1 wird im Jahr 2021 für 32.000 € auf den Markt kommen und ist nur für den Business-Markt bestimmt. Die Brille verfügt über ein binokulares Mixed-Reality-Display, das die Visualisierung von 3D-Modellen in der physischen Welt ermöglicht. Darüber hinaus wird die Brille mit einem Computer und Support für Hard- und Software geliefert. 

Die Brille ist als Hilfsmittel für Unternehmen der Fertigungsindustrie, z. B. für Automobilhersteller, gedacht. Diese Unternehmen können dann eine Produktionslinie oder Prototypen testen, bevor sie gebaut werden, was Kosten und Zeit sparen kann. 

Lenovo

Lenovo ist ein chinesisches Unternehmen, das 1984 gegründet wurde. Seit 2021 verkauft es Augmented Reality Brillen. Derzeit sind zwei Brillen auf dem Markt, die sich hauptsächlich an Geschäfts- und Industriekunden richten. Neben dem Verkauf von Smart Glasses und AR-Brillen vertreibt Lenovo auch Computer, Laptops, Smartphones und viele weitere elektronische Produkte.

Lenovo ThinkReality A3

VRV Expert Lenovo ThinkReality A3

Die Lenovo ThinkReality A3 wird Mitte 2021 auf den Markt kommen und ist für den Geschäftskundenmarkt gedacht. Die Brille hat ein binokulares Display, auf dem der Benutzer 1 großen oder 5 kleine Computerbildschirme sehen kann. Damit eignet sich die Brille sehr gut für Büroangestellte, die mehrere Bildschirme verwenden. Die Brille muss mit einem Computer oder einem Motorola-Smartphone verbunden werden, um sie zu benutzen. 

Lenovo ThinkReality A6

VR Expert Lenovo ThinkReality A6

Die Lenovo ThinkReality A6 kam 2019 für Business-Anwender auf den Markt. Die Brille verfügt über ein binokulares Display und ist für den Industrie- und AEC-Markt (Architecture, Ingenieurswesen and Konstruktion) gedacht. Die ThinkReality A6 kann freihändig per Sprachsteuerung bedient werden, was die Brille praktisch für Remote-Expertise macht. Die Brille läuft auf einer Android-Version, die eine intuitive Bedienung ermöglicht. 

Technische Daten:

CPU: Qualcomm Snapdragon 845
Akku: 4 Stunden
Display: 1080p
FOV: 40°
Steuerelemente: Hand Tracking, Sprachsteuerung
Anzahl der Bildschirme: 2
Gewicht: 380 g

Magic Leap

Magic Leap wurde im Jahr 2010 in den Vereinigten Staaten gegründet. Das Unternehmen hat derzeit eine AR-Brille auf dem Markt und arbeitet an seinem zweiten. Der Schwerpunkt der ersten Version lag auf Verbrauchern, aber aufgrund des begrenzten Erfolgs hat sich die Version 2 auf den Geschäftsmarkt verlagert.

Magic Leap 1

VR Expert Magic Leap 1

Die Magic Leap 1 kam 2018 für 2.000 Euro auf den Markt und wird hauptsächlich von Verbrauchern genutzt. Die Brille verfügt über ein binokulares Display mit dem Visualisierungen wie 3D-Modelle in der physischen Welt platziert werden können. Die Brille hat ein großes Sichtfeld und kann mit dem Controller gesteuert werden. Aufgrund der hohen Kosten war die Brille kein Erfolg bei den Verbrauchern.

Vorteile Nachteile
  • Großes Sichtfeld (50°)
  • Preis
  • Lebensdauer der Batterie 

Technische Daten:

CPU: NVIDIA Parker SOC
GPU: NVIDIA Pascal
Arbeitsspeicher: 8 GB
Akku: 3 Stunden
Bildschirm: 1280 x 960 Pixel pro Auge, 120Hz Bildwiederholrate
FOV: 50°
Steuerung: Controller
Anzahl Bildschirme: 2
Gewicht: 316 Gramm

Magic Leap 2

VR Expert Magic Leap 2

Die Magic Leap 2 wird im 4. Quartal 2021 erwartet und die binokulare AR-Brille zielt auf den Business-Markt ab. Derzeit ist wenig bekannt, außer dass die Brille der Magic Leap 2 leichter und kleiner sein wird als ihr Vorgänger und ein größeres Sichtfeld haben wird. Die zweite Magic Leap ist für den Business-Markt gedacht, eignet sich aber aufgrund ihres leichteren und kleineren Designs weniger für den Einsatz in der Schwerindustrie. Das Unternehmen konzentriert sich weiterhin auf verschiedene Branchen, darunter industrielle Anwendungen, Medizin, Bildung und Fertigung.

Microsoft

Seit 2016 hat Microsoft zwei AR-Brillen auf den Geschäftsmarkt gebracht. Beide AR-Headsets nutzen die eigens von Microsoft entwickelte Windows Mixed Reality Platform. Dieses Betriebsprogramm hat viele Ähnlichkeiten mit Windows 10 und ist für Augmented-Reality-Brillen optimiert. 

Microsoft HoloLens 1

VR Expert Hololens 1

Die HoloLens 1 kam 2016 für 3299 Euro auf den Markt. Das Headset hat ein hochauflösendes binokulares Display mit einem kleinen Sichtfeld. 

Microsoft Hololens kann mit Sprachsteuerung und Handbewegungen gesteuert werden. Die Brille ist recht zerbrechlich, weshalb sie in der Schwerindustrie weniger geeignet ist. Die HoloLens 1 wird in verschiedenen Branchen eingesetzt, wie zum Beispiel:

  • In der Automobilindustrie für die Ausbildung am Arbeitsplatz, bei der ein Schritt-für-Schritt-Plan visualisiert werden kann
  • Im Gesundheitswesen zur intuitiveren, schnelleren und freihändigen Visualisierung komplexer Daten wie z. B. CT-Scans
  • Im Baugewerbe zur Anzeige von Echtzeit-Dateneinblicken und (Bau-)Visualisierung
Vorteile Nachteile
  • Bequem
  • Einfach zu bedienen
  • Unterstützung für Microsoft-Plattformen
  • Kleines Sichtfeld
  • Text kann schwer zu lesen sein

Technische Daten:

Prozessor: Intel 32-bit Architektur mit TPM 2.0 Unterstützung
Grafikkarte: Microsoft HPU 1.0
Arbeitsspeicher: 2 GB
Akku: 2-3 Stunden
Anzeige: 1280 x 720p Pixel pro Auge
FOV: 34°
Bedienelemente: Hand Tracking und Sprachsteuerung
Anzahl der Bildschirme: 2
Gewicht: 579 g

Microsoft HoloLens 2

VR Expert Hololens 2

Die Hololens 2 kam 2019 zum Preis von 4250 € auf den Markt und wird vor allem im Business-Bereich eingesetzt. Der Hauptunterschied zwischen der HoloLens 1 und der HoloLens 2 besteht darin, dass das Sichtfeld deutlich vergrößert wurde, sie hat auch bessere Spezifikationen und der Komfort wurde durch eine verbesserte Gewichtsverteilung verbessert. Microsoft hat zusätzlich eine Industrieversion der Hololens 2 auf den Markt gebracht. Diese Version wurde für regulierte Industrieumgebungen entwickelt und getestet und ist u.a. für Reinräume (staub- und schadstofffrei) zertifiziert.

Pros Cons
  • Navigation mit Handgesten und Sprache
  • Komfortabel
  • Auflösung
  • Batterie Lebensdauer
  • Weniger geeignet für die Industrie

Technische Daten:

Prozessor: Qualcomm Snapdragon 850
Grafikkarte: Microsoft HPU 2.0
Arbeitsspeicher: 4 GB
Speicher: 64 GB
Akku: 2-3 Stunden
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel pro Auge
FOV: 52°
Kamera: 8 MP und 1080p 30fps
Steuerelemente: Sprachsteuerung, Hand Tracking, Eye-Tracking, Kopfbewegung
Anzahl der Bildschirme: 2
Gewicht: 566 g

Nreal

Nreal ist ein südkoreanisches Unternehmen, das im Jahr 2017 gegründet wurde. Das Unternehmen hat sich auf Mixed-Reality-Erlebnisse spezialisiert und bringt 2020 sein erstes Augmented Reality Headset auf den Markt. Das Hauptaugenmerk von Nreal liegt darauf, AR-Headsets auf den Verbrauchermarkt zu bringen.

Nreal Light

VR Expert Nreal Light

Das AR-Headset Nreal Light wurde 2020 in Südkorea und Japan eingeführt und ist seit Mitte 2021 auch in Deutschland und Spanien erhältlich. Das Gerät ist dort für 799 Euro erhältlich und wird hauptsächlich von Verbrauchern genutzt. Die binokulare Augmented Reality Brille kann entweder mit einem Android-Smartphone oder mit der mitgelieferten 170 Gramm schweren Recheneinheit verbunden werden. Das Nreal Light kann 3D-Objekte in die reale Welt projizieren und ist vor allem wegen seines niedrigen Preises für Verbraucher interessant. Durch sein geringes Gewicht lässt sich das Gerät auch über einen längeren Zeitraum hinweg bequem tragen.

Technische Daten:

Prozessor: Qualcomm Snapdragon 845
Betriebssystem: Android
Akku: 3 Stunden
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel pro Auge
FOV: 52°
Bildwiederholrate: 60 Hz
Steuerelemente: Controller, Smartphone
Anzahl der Bildschirme: 2
Gewicht: 106 g

Nreal Enterprise Edition

VR Expert Nreal Enterprise Edition

Die Nreal Enterprise Edition wird voraussichtlich im Laufe des Jahres 2021 auf den Markt kommen. Diese Version wird sich an Geschäftskunden richten, aber technische Details sind noch nicht bekannt. 

Fazit

2021 war ein weiteres großes Jahr für den Augmented-Reality-Markt, in dem viele neue Produkte eingeführt wurden und sogar ganz neue Unternehmen dem bereits aufstrebenden Markt rund um AR-Brillen weiteren Schwung verliehen. Die meisten Geräte sind jedoch immer noch auf den Unternehmensmarkt ausgerichtet. 

Je nachdem, welche Anwendungsfälle in Ihrem Unternehmen wichtig sind, kommen unterschiedliche Geräte in Frage. Bei dieser großen Auswahl ist es daher verständlicherweise oft nicht einfach den Überblick zu behalten und das richtige AR-Headset zu finden.

Wir von VR Expert können Sie in dieser Angelegenheit beraten und Sie bei der Hardware-Entscheidung unterstützen. Kontaktieren Sie uns unter info@vr-expert.de und vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit einem unserer Experten.

Menü schließen
×
×

Warenkorb