Das Potenzial von VR im Immobilien- und Maklergeschäft

Virtuelle Realität ist ein technischer Begriff für einen Raum, der nicht wirklich existiert. Mit einem virtuellen Haus können Sie ein echtes Haus aus Steinen verkaufen.

Wie das funktioniert? VR in der Maklertätigkeit wird einen großen Einfluss auf die Art und Weise haben, wie Makler ihre Arbeit in der Zukunft verrichten werden. Warum bis morgen warten, die Ressourcen für VR-Immobilienmakler sind schon jetzt verfügbar!

Virtuelle Rundgänge durch Häuser

Es gibt immer mehr Werkzeuge, um virtuelle Touren zu entwerfen. Sie können eine VR-Tour auf der Basis von Panoramafotografie, 360-Grad-Video oder 3D-Modellen erstellen.

Es ist möglich, diese Präsentationen über das Internet oder in einem persönlichen Gespräch zu teilen. Ein Modell lässt sich nicht so einfach anpassen, ein virtuelles Modell kann auf Knopfdruck angepasst werden.

Von der Insta360 Nano zum Matterport

Als Immobilienmakler können Sie selbst 360-Grad-Fotos mit Ihrem eigenen Smartphone machen. Eine einfache Panoramakamera wie die Insta360 auf dem iPhone macht es zum Kinderspiel, man kann auch einen Matterport mieten. Diese enorm leistungsstarke Kamera nimmt nicht nur 360 Grad Fotos auf, sondern zeichnet auch die Tiefe für ein überzeugendes Erlebnis auf.

Dynamische Visualisierungen

Eine Karte auf Papier ist für einen Immobilienmakler sehr übersichtlich, aber ein Kunde kann dies nicht immer in eine 3D-Umgebung übersetzen. Zeigen Sie ihnen eine virtuelle Präsentation mit VR-Brille, dann sehen sie die Präsentation in realer Größe. Dazu können Sie neben Foto und Video auch Zeichnungen und 3D-Modelle verwenden. Es kann also auch ein Konzept für ein noch nicht realisiertes Gebäude sein.

Virtuelle Einrichtung

Es stehen bereits mehrere Programme zur Verfügung, die mit einer großen Bibliothek von 3D-Objekten ausgestattet sind. Beispielsweise können Sie ein nacktes Modellhaus virtuell mit Möbeln ausstatten, eine Küchenzeile platzieren, einen Teppich auf den Boden legen und den Wänden eine virtuelle Farbe geben. So können Sie dem Kunden maßgeschneiderte Demonstrationen anbieten, was er sicher zu schätzen weiß.

Online, im Büro oder zu Hause

Wie präsentieren Sie die VR-Präsentation als Immobilienmakler? Vorzugsweise in einem persönlichen Gespräch, dadurch behalten Sie die Zügel fest in der Hand. Wenn Sie ein großes Virtual Reality-Headset mit einem leistungsstarken PC verwenden, müssen Sie die Präsentation im Maklerbüro durchführen.

Mit einer tragbaren VR-Brille können Sie Menschen zu Hause beraten, wo sie sich wohlfühlen. Es ist auch möglich, den virtuellen Rundgang online zu stellen, wenn Sie keine VR-Brille haben, sie können sie auch auf einem Flachbildschirm betrachten oder eine VR-Brille von einem Spezialisten mieten. Das Raumgefühl ist ohne VR dann natürlich begrenzter.

Cardboard VR Halter für Makler

Als Immobilienmakler können Sie sich natürlich auch selbst VR-Brillen besorgen. Seien Sie versichert, die Kosten sind sehr günstig, so dass Sie einen VR Cardboard Smartphone-Halter in jeder Auflage bedrucken und produzieren lassen können. Diese VR-Brille kann mit praktisch jedem Smartphone verwendet werden und funktioniert neben der Präsentation des Maklers auch mit anderen VR-Anwendungen. Auf diese Weise können Sie Cardboard VR auch als Werbeträger nutzen.

Tipp: Vergessen Sie nicht, 360-Grad-Video erstellen lassen auf der Maklerseite zu platzieren, was eine direkte Interaktivität mit dem interessierten Besucher provoziert!