ClickCease

Alles, was wir bisher über das Apple MR-Headset wissen

Gerüchte und Nachrichten über das mit Spannung erwartete Mixed-Reality-Headset von Apple kursieren schon seit gefühlten Jahren. Viele Analysten und Insider haben mögliche Spezifikationen, Preise und Funktionen von Apples neuem Gerät genannt. In diesem Artikel erfährst du, was wir bisher über das Gerät wissen.

Premium-Qualität und Mixed-Reality-Fähigkeiten

Das Apple MR-Headset, das auch den Codenamen N301 trägt, wird über erstklassige Spezifikationen und Qualität verfügen und entsprechend teuer sein. Das Headset wird mit einer Reihe von Kameras ausgestattet sein, die Augmented-Reality-Funktionen ermöglichen und Oberflächen, Kanten und Dimensionen von Räumen mit großer Genauigkeit abbilden.

Das marktbeherrschende Virtual-Reality-Headset Meta Quest 2 zeigt nur eine schwarz-weiße Szene um den Träger herum. Das gerüchteweise angekündigte Mixed-Reality-Headset von Meta, Project Cambria, soll jedoch über Farbkameras verfügen, die ähnliche Mixed-Reality-Funktionen wie das Apple-Headset ermöglichen. Außerdem will das französische Startup Lynx im Juli 2022 ein MR-Headset mit ähnlichen Funktionen herausbringen.

Schlank, stilvoll und leicht

Apple ist bekannt für seine hohen Ansprüche an industrielles und minimalistisches Design. Aus diesem Grund soll das N301 eine neuartige Designästhetik mit einem Stoffgehäuse haben. Ein Design, das sich abhebt und das Gewicht des Headsets selbst verringert. Der renommierte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hatte zuvor bereits fälschlicherweise durchsickern lassen, dass das Gewicht zwischen 300 und 400 Gramm liegen würde. Aktuelle Schätzungen des Designs aus angeblichen Hintertürchen zeigen dieses Headset-Design von The Information.

Apple MR Headset - VR Expert - 1

Nicht ein Headset, sondern zwei Apple Headsets

Im selben Bericht sagte Kuo, dass Apple an einer zweiten, leichteren Version des Headsets arbeitet. Dies steht im Zusammenhang mit unserem früheren Artikel über Apples Mixed-Reality-Patent für einen Retina-Projektor, denn es ist unwahrscheinlich, dass das N301 eine so fortschrittliche Display-Technologie verwenden wird.

Das Display

Apropos Display-Technologie: Die Technikwelt war verwirrt, als man glaubte, dass das Apple MR-Headset zwei scharfe 8K-Bildschirme haben würde. Später wurde jedoch klargestellt, dass es sich stattdessen um zwei 4K-Bildschirme handeln würde, also insgesamt 8K. Außerdem wird das N301 mit einer OLED-Display-Engine von Sony ausgestattet sein. Eine Alternative zu microLED oder LCD.

Interessanterweise stellt sich die Frage, welche Art von Optik das Headset haben wird, denn microLED hat eine höhere Helligkeit und Lichteffizienz als OLED. Das ist wichtig, denn wenn das Headset die gleiche optische Technologie wie Metas Project Cambria verwendet – die sogenannte Pancake-Linse -, sind aufgrund des Verdunkelungseffekts der Linse eine höhere Helligkeit und Leuchtdichte erforderlich. Daher wird ein OLED-Display bei Verwendung einer Pancake-Linse kaum genug Licht zu den Augen des Trägers leiten können. 

Apple rOS

Im Jahr 2017 wurde von Bloomberg bekannt, dass Apple ein Betriebssystem für virtuelle und erweiterte Realität namens rOS oder Reality Operating System entwickelt.

Apple MR Headset - VR Expert - 1

Dann, nach jahrelanger Funkstille, tauchte das Apple Reality OS mit einer Stellenanzeige von Apple auf, in der ein AR/VR Frameworks Engineer gesucht wurde.

Wenig später begann das Code-Mining, als der iOS-Entwickler Rens Verhoeven in den Upload-Protokollen des App Stores die Verbindung zu „com.apple.platform.realityos“ fand. Einen Monat später wurde ein weiteres Stück Code von Nicolás Álvarez in Apples offenem GitHub repository gefunden.

Das Apple News Headset wird auch für ‚das Metaverse „tabu“ sein. Damit wird deutlich, dass Apple kein Werbeunternehmen ist, was das Unternehmen von seinen größten Konkurrenten abhebt.

Zum Vergleich: Die meisten anderen VR-Headsets verwenden eine modifizierte Variante von Googles Android-Betriebssystem, das bald sein eigenes Augmented-Reality-Betriebssystem sein wird.

Leistungsstarke Spezifikationen im Apple Mixed Reality Headset

Frühe Berichte Ende letzten Jahres deuteten darauf hin, dass das MR-Headset N301 mit dem leistungsstarken Silicon M1 System-on-Chip ausgestattet sein wird. Ein Chip, der derzeit in anderen Apple-Geräten seine Runden dreht. Die Kombination dieses Chips mit dem Apple Reality-Betriebssystem und einem MR HMD wird wahrscheinlich ein hochoptimiertes, reibungsloses und leistungsstarkes Erlebnis bieten.

Apple MR Headset - VR Expert - 1

Zum Vergleich: Andere Standalone-Headsets hatten aufgrund ihrer begrenzten Rechenleistung Schwierigkeiten, beeindruckende Spezifikationen zu liefern. Der Apple Silicon M1 Chip bedeutet, dass das Standalone-Headset von Apple in Bezug auf den Akkuverbrauch und die Verarbeitungseffizienz weit überlegen sein wird.

Allerdings war die Wärmeableitung einer der Faktoren, die Apple ausgebremst haben, weshalb sich die Veröffentlichung von 2022 auf 2023 verschoben hat.

Erscheinungsdatum und Preise

Erste Hinweise von The InformationDigiTimes, und Kuo deuteten auf einen Veröffentlichungstermin im Jahr 2022 hin. Aufgrund interner F&E-Probleme, wie z. B. der Wärmeverteilung, verließ das Apple Headset jedoch erst Ende 2021 die EVT2. In EVT2 sind die Hitzetests des Headsets fehlgeschlagen, sodass die Veröffentlichung auf Anfang 2023 verschoben wurde. Der Grund dafür ist, dass noch weitere Belastungstests durchgeführt werden müssen, um bestimmte Materialien und die Haltbarkeit zu optimieren. Das MR-Headset wird vor dem Beginn der Massenproduktion eine „Pilotproduktion“ durchlaufen.

Kuo stellte fest, dass Apple dann möglicherweise plant, ein verbraucherorientiertes Headset zu einem niedrigeren Preis und später ein Headset für Unternehmen zu einem Premiumpreis zwischen 2.000 und 3.000 US-Dollar auf den Markt zu bringen: zwei HMDs insgesamt.

Fazit

Apple ist ein Branchenführer durch und durch. So sehr, dass „was immer Apple tut, ganze Branchen zittern und folgen“. Die Virtual und Augmented Reality Branche ist da nicht anders. Wir haben das Mixed-Reality-Headset N301 von Apple mit Spannung erwartet, denn es wird die kommerzielle Verbreitung von VR/AR fördern und für verblüffende Innovationen sorgen. Das wird die Branche und ihre Innovationen vorantreiben.

Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
You are now on the VR Expert Business site in the German region
×

Warenkorb