360 Grad Fotografie und Virtual Reality

Der Virtual-Reality-Trend hat sich in den letzten Jahren deutlich beschleunigt. Obwohl in den kommenden Jahren nicht jeder ein VR-Headset haben wird, werden immer mehr Menschen diese Technologie kennenlernen.

Zwar werden “echte” Virtual-Reality-Anwendungen vorerst vor allem von “Early Adaptors” und dem Business-Markt genutzt, doch können sich die Konsumenten über einen Cardboard-Halter oder einen anderen einfachen Smartphone-Halter auf niedrigschwellige Weise mit VR vertraut machen.

Foto und Video werden eine wichtige Rolle spielen, da die 360-Grad-Fotografie und Virtual Reality den besten Zugang mit niedriger Einstiegsschwelle in die virtuelle Welt bieten.

Unterschied zwischen 360 Grad Fotografie und Virtual Reality

Obwohl 360-Grad-Fotos und Videos beide unter dem Dach der Virtual Realitystehen, gibt es einen großen Unterschied: Mit dem vollwertigen VR können Sie sich frei in einer virtuellen Umgebung bewegen, mit 360-Grad stehen Sie als Betrachter in der Mitte, während das Foto als Zylinder oder Kugel um Sie herum dargestellt wird. Das ist ein großer Unterschied, man braucht nicht viel Platz für diese Art von Panorama-Präsentationen, man kann sogar einfach in seinem Stuhl sitzen. Es hilft, wenn dieser Stuhl sich drehen kann, zum Beispiel ein Bürostuhl.

Welche Hard- und Software benötigt der Hersteller?

Um einen virtuellen Rundgang in 360° zu realisieren, benötigen Sie eine Panoramakamera. Man kann eine Reihe von Fotos mit einer Standard-Kamera aufnehmen und später kann man sie mit einer Software wie z. B. Kolor aneinanderheften, für die meisten Präsentationen ist es jedoch praktischer, eine 360-Grad-Kamera zu verwenden, die direkt Panoramafotos aufnehmen kann. Diese Kameras verfügen oft über mehrere Objektive und eine integrierte Software, die ein 360-Grad-Foto buchstäblich auf Knopfdruck fertig stellen.
Da Kameras dieser Art alle Informationen rund um die Kamera herum aufzeichnen, wird das Foto oft mit einem Selbstauslöser oder ferngesteuert über einen kabellosen App-Controller aufgenommen. Eine 360-Grad-Kamera zu mieten ist oft die billigste Option, besonders wenn Sie diese Art von Inhalten nicht täglich herstellen.

Für die virtuelle 360° Tour benötigt der Hersteller eine Software, die 360 Grad Fotos laden und verarbeiten kann. Neben einzelnen Fotos ist es auch möglich, Bildmaterial in einer interaktiven Präsentation zu verknüpfen, z. B. für einen virtuellen Spaziergang an einem Urlaubsziel oder einen informativen Rundgang bei einem Immobilienmakler.

Welche Hard- und Software benötigt der Anwender?

Bei einem 360° virtuellen Rundgang ist es ratsam, die Systemanforderungen so gering wie möglich zu halten, das ist die große Attraktivität in der Kombination von 360° Fotografie und Virtual Reality Der Nutzer kann sich die virtuelle 360° Tour auf einem PC mit Maus, Smartphone oder Tablet und mit einem VR-Headset oder Smartphone in einem VR-Halter ansehen. Da fast jeder Mensch heutzutage eines oder mehrere dieser Geräte besitzt, ist die Einstiegsschwelle sehr niedrig.

Die Präsentationen können mit dem Standard-Browser durchgeführt werden, Google Business View bei Street View unterstützt auch Panoramafotos, genauso wie Facebook. Es gibt auch Web-Anwendungen, mit denen Sie einen interaktiven 360° virtuellen Rundgang erstellen können, bei dem der Nutzer seine eigene Route “wählen kann. Es ist wichtig, eine Lösung zu wählen, die sich an die Hard- und Software der meisten Haushalte anschließt, um die größtmögliche Zielgruppe zu erreichen.

Was ist ein virtueller Rundgang?

Eine virtuelle Tour unterscheidet sich nicht von einer realen Tour, obwohl es eine Reihe von spezifischen Vorteilen gibt, die erwähnenswert sind:

  • Sie können einen virtuellen Rundgang einmal erstellen lassen und ihn dann mehreren Personen anbieten. Bei einer echten Tour braucht man immer Mitarbeiter, die die Tour geben.
  • Sie können zu jeder Tageszeit einen virtuellen Rundgang erleben, egal ob es regnet oder mitten in der Nacht kein Licht scheint, die VR-Tour sieht immer gleich aus.
  • Wenn Sie als Immobilienmakler mit einer virtuellen 360-Tour eine Ferienwohnung vermarkten wollen, brauchen Sie die Kundin oder den Kunden nicht direkt in ein fernes Land zu schicken, sondern zeigen ihnen zunächst eine 360-Tour zu Hause oder im Büro.
  • Es ist möglich, die VR Tour in Kombination mit einem preiswerten Cardboard Halter mit Aufdruck zu verbreiten. Dadurch verknüpfen Sie den Inhalt mit einem Werbegeschenk.

Virtuelle 360°-Touren

Mit einem Smartphone kann man mit den richtigen Anwendungen bereits virtuell auf Tour gehen und diese auch erstellen. Sie können dies auch an spezialisierte Unternehmen auslagern, die mehrere Panoramafotos in einer wunderschönen Präsentation mit Hotspots, Musik, Grafiken und evtl. Voice-Over in Szene setzen. Die beiden Hauptelemente sind die Inhaltssammlung und eine fehlerfreie und übersichtliche Darstellung mit klarer Navigation. Ein virtueller Rundgang ist vergleichbar mit einer umfassenden PowerPoint-Präsentation.

360° grade video erstellen?

Es gibt mehrere Panoramakameras, die bereits für einige hundert Euro erhältlich sind, wie z. B. die Gear 360 und die Ricoh Theta. Beachten Sie, dass die Bildauflösung extra hoch sein muss, da das Bild als Kreis oder Zylinder um Sie herum erscheint, wodurch auch die Pixel vergrößert werden. Ein 360° Kameraverleih kann die Lösung bieten, bedenken Sie, dass professionelle Panoramakameras zehntausende Euro kosten und deshalb oft für die Produktion hochwertiger VR-Touren vermietet werden.

Bei regelmäßigen VR-Produktionen lohnt sich der Kauf einer Kamera, bei gelegentlichen Einsätzen ist ein 360°-Kameraverleih preislich oft interessanter und man läuft nicht die Gefahr, dass die Kamera schnell altert.

Anwendungen für 360 Virtuelle Rundgänge

  • Ein virtueller Rundgang durch ein Urlaubsziel, vom Hotel bis zum Meer.
  • Ein VR Rundgang durch ein Museum, um für das reale Museum oder Kunstwerke in einer Kunstgalerie zu werben.
  • Ein virtueller Rundgang durch ein Geschäft, z. B. der Showroom eines Autohauses oder ein Blick in die Küche eines Restaurants.
  • Eine VR-Tour für Immobilienmakler, die mehreren Kandidaten ein Haus, zu Hause oder im Büro zeigen wollen.

Dies sind nur einige wenige Anwendungen, die mit guter Panoramafotografie, der richtigen Software und Spezialisten, um dieses Material zu einer wirkungsvollen interaktiven Präsentation zu kombinieren, möglich sind.

Wollen sie ein 360-Grad-Video erstellen lassen? Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.